Bethesda denkt ernsthaft darüber nach, den Editor für The Elder Scrolls 5: Skyrim auch den Konsolen-Spielern zugänglich zu machen. Laut Bethesdas Game Director Todd Howard befindet man sich dafür noch in Verhandlungen mit Sony und Microsoft, wobei allerdings auch noch andere Hürden gemeistert werden müssen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Bethesda werkelt an Editor für Konsolen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 230/2451/245
Der Editor könnte Skyrim vor allem auf den Konsolen einen gewaltigen Schub verpassen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Die gute Nachricht ist, dass Spiele wie Forza und Rockband das Ganze bereits vorgemacht haben. Doch es gilt noch eine ganze Reihe an Hindernissen zu bewältigen, zumal es sich nicht um ein Auto oder einen Song handelt, sondern um etwas völlig anderes", so Howard.

Man könne sich bereits eine auf dem PC erstellte Mod auf die Konsole laden, allerdings sei es auch möglich, sich das gesamte Spiel dadurch zerstören. Es sei noch diese Sicherheitsfrage, die man regeln müsse. Bethesda will sicherstellen, dass man mit den Mods seinen Spielstand nicht kaputt macht.

Der Editor liegt der PC-Fassung übrigens gleich mit bei. Der Editor für die Konsolen schafft es aber zeitlich nicht, bis zum Release fertig zu werden. Bethesda könne sich aber vorstellen, ihn später als DLC zu veröffentlichen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.