Wer sich den kommenden Patch mit der Versionsnummer 1.3 für seine PS3-Version von The Elder Scrolls 5: Skyrim installieren möchte, sieht sich mit den altbekannten Problemen weiterhin konfrontiert.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Bethesda: Nächster Patch behebt PS3-Probleme nicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 218/2451/245
Nicht nur PS3-User werden von gravierenden Fehlern heimgesucht, auch Xboxler haben durch den letzten Patch mit neuen Problemen zu kämpfen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über einen Kommentar von Obsidians Director Joshua Sawyer, der meinte, die PS3-Probleme seien nicht so schnell zu lösen. Nun bestätigte Bethesda im eigenen Blog das Ganze und erklärte, dass man fieberhaft an diesem Problem mit den Rucklern und den Speicherständen arbeite.

Dafür habe man sich sogar bereits Savegames von Spielern schicken lassen, um so besser nachforschen zu können. Die Ursache sei nicht bei jedem Spieler gleich, denn es würde mehrere Faktoren geben, die Probleme mit dem letzten Patch hervorrufen können. Bei manchen Spielern konnte man die Probleme lösen, bei anderen hingegen nicht.

Bethesda kann verstehen, wie frustriert die Spieler sind und dankt allen für das Feedback und ihre Geduld. Man nehme die Spielerfahrung der Kunden sehr ernst und man arbeite so lange daran, bis die Probleme gelöst wurden.

Der Patch 1.3 befindet sich bereits in der finalen Testphase und dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen, auch wenn das Update für den PC bereits hätte erscheinen sollen.

Anbei aber noch ein paar Lösungsvorschläge, die vielleicht helfen könnten. Sie stammen von Bethesda selbst:

Deaktiviert das automatische Speichern der Spielstände, scheffelt etwas Speichersplatz auf eurer PS3-Festplatte frei (Demos runter, nicht mehr von euch gespielte Spiele deinstallieren) und nutzt die Wartemöglichkeit, um Zeit im Spiel verstreichen zu lassen.

Letzteres soll wohl einige Dinge resetten, wobei es darauf ankommt, wie lange man wartet. Es könne teilweise bis zu 30 Ingame-Tage für einige Items dauern. Speichert das Spiel danach ab, startet es neu und ladet den Spielstand wieder.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.