Natürlich würde ich mir niemals anmaßen in Frage zu stellen, dass die Schriftrollen der Alten tatsächlich existieren. Jetzt jedoch wurden sie in herrlicher Art und Weise vom Requisiten-Künstler Volpin Props nachgebildet; mit Ziegenhaut an den Griffen und Epoxykleber sowie Amethysten als Schmuck. Ganz so, wie die echten Elder Scrolls.

Passt nur auf, dass ihr beim Schauen des Videos nicht blind werdet:

Ein weiteres Video

"Die Schriftrollen beinhalten Aufzeichnungen über die Vergangenheit und Zukunft, aber sie können nicht ohne einen bitteren Preis gelesen werden - Wahnsinn, Erblindung, selbst der Tod. Viele glauben, sie seien von den Aedra erschaffen worden, aber warum und wann ist nicht bekannt." - Die gute Altmer Arfire (The Elder Scrolls Online)

Das sieht ziemlich gut aus, oder? (Quelle: Volpin Props)

Die Schriftrolle selbst ist aus Leinen gemacht, ebenso wie ihr Vorbild. Es handelt sich außerdem um eine offizielle Nachbildung, da Bethesda Volpin Prop für einen Wettbewerb beauftragt hat. Es wurden nur zwei Stück hergestellt; zu kaufen gibt es die Schriftrollen also wahrscheinlich nicht.

Was meint ihr? Würde ihr euch eine Schriftrolle der Alten zu Hause in die Vitrine legen? Und noch wichtiger: Würde ihr es wagen, sie zu lesen? Volpin Props besteht im Übrigen nur aus zwei Personen, dem Künstler Harrison Krix und seinem besten Freund.