Supermassive Games – Until-Dawn-Bastler und Horror-Ikone, Entscheidungs-Freak und Ideengeber: Das zunächst recht kleine Studio ist gleich einem Zombie aus den tiefsten Untiefen der Horror-Hölle gekrochen, mit Until Dawn und gleich darauf dem Zirkus-VR-Grauen Until Dawn: Rush of Blood, The Inpatient und weiteren VR-Titeln. Kein Wunder also, dass Supermassive ihre massive Kraft weiterhin darauf aufwenden, uns zu gruseln und Entscheidungen treffen zu lassen, die unsere liebsten Charakter gnadenlos umbringen. Und zwar mit einer neuen Horror-Anthologie, die uns beginnend mit Man of Medan auf ein uraltes, rostiges Schiff aus dem zweiten Weltkrieg krabbeln lässt. Glückwunsch.

Ist das… Iceman? Quantum-Break-Junge? Shawn Ashmore?! Ganz genau:

The Dark Pictures: Man of Medan - Shawn Ashmore-Charakter und seine Freunde erforschen ein uraltes Boot und... finden etwas

Zurück zu den Wurzeln (oder eher: zurück zu Until Dawn) – Supermassive Games gibt sich ganz dem Horror hin und startet eine Anthologie aus mehreren einzelnen Spielen, alle darauf ausgelegt, uns schön zu erschrecken: The Dark Pictures. Ebenso wie Until Dawn sollen die Spiele cinematisch aufgebaut sein und euch bitterböse Entscheidungen auferlegen.

Bilderstrecke starten
(14 Bilder)

Im ersten Ableger Man of Medan steuert ihr eine Gruppe junger Erwachsener, die während eines Boottrips auf das Wrack eines alten Schiffs aus dem 2. Weltkrieg stoßen. Und was ist zu tun, wenn vor einem ein riesiger, rostiger Kreuzer im Nebel auftaucht?! Natürlich anschauen und erforschen! Es könnte ja auch überhaupt nicht gefährlich sein, ganz besonders dann nicht, wenn man selbst in einem Horror-Videospiel Protagonist ist.

The Dark Pictures: Man of Medan erscheint voraussichtlich 2019 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.