Sega enthüllte heute einige musikalische Geheimnisse der tödlichsten Organisation der Welt, The Club. Richard Jacques, preisgekrönter Komponist und langjähriger Sega-Favorit, hat den Auftrag für die gesamte musikalische Begleitung der Einzelspielerkampagne erhalten. Richards Musik wird dabei von Chris Chudleys Tracks für die Multiplayer-Level und einem Hauptthema von Jesper Kyd begleitet. The Club, eine schnelle, revolutionäre Variante der üblichen Third-Person-Actionspiele, wird von Bizarre Creations für PlayStation 3, Xbox 360 und PC entwickelt, dem angesehenen britischen Entwickler, der bereits die immens erfolgreiche Serie Project Gotham Racing erschaffen hat.


Richard Jacques blickt auf eine glänzende Karriere in der Spielebranche zurück. Er hat sich von seinen Anfängen als hauseigener Musiker bei Sega nach oben gearbeitet und ist heute einer der begehrtesten Musiker der Branche. Er ist der erste Videospielkomponist, der ein größeres Budget für ein echtes Symphonieorchester erhielt, dessen Spielmusik in Kunstgalerien und Livekonzerten in Europa, Japan und Nordamerika aufgeführt wurde, und der erste westliche Komponist, dessen Spielesoundtracks kommerziell sowohl in Japan wie auch in Europa und Nordamerika veröffentlicht wurden. Und das ist erst die Spitze von Richards musikalischem Eisberg. Durch seine jüngsten Arbeiten für einige der weltgrößten Werbeagenturen und bekannte Marken hat Richards Karriere viele neue Wege eingeschlagen. Mit seinem unglaublichen Arbeitseifer geht er jedes Projekt mit großem Stolz an.


The Club soll im Winter 2007 europaweit für PlayStation 3, Xbox 360 und PC erscheinen.

The Club ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 22. Februar 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.