The Cave von Monkey-Island-Schöpfer Ron Gilbert schickt eine Gruppe von drei Abenteurern in die titelgebende sprechende (!) Höhle, die voller Rätsel und Geheimnisse ist. Je nachdem, wen ihr von den insgesamt sieben wählbaren Charaktere auf eure Reise mitnehmt, gestalten sich die Lösung völlig anders. Wer dabei mal im Dunkeln tappst, schaut einfach in unsere The Cave Komplettlösung.

The Cave - Ankündigungstrailer7 weitere Videos

Allgemeine Tipps

  • Man kann in The Cave nicht sterben – zumindest nicht im herkömmlichen Sinn. Habt also keine Angst, Dinge auszuprobieren, ihr könnt nichts falsch machen. Für das Vorankommen wichtige Gegenstände können auch nicht zerstört oder verloren werden.
  • Merkt euch, wo ihr Gegenstände ablegt! The Cave hat kein Inventar und jede Figur kann immer nur einen Gegenstand tragen, also muss man bei manchen Rätseln zwangsläufig etwas aus der Hand legen. Da es keine Möglichkeit gibt, sich anzeigen zu lassen, wo man die Items hingelegt hat, sollte man sie nicht zu weit weglegen bzw. sich merken, wo sie gelandet sind.
  • Man kann das Spiel mit jeder Kombination von Charakteren durchspielen. Da man pro Spieldurchgang nur drei Charaktere benutzen kann, muss man also mindestens dreimal spielen, um mit jedem Charakter einmal durchzuspielen.
  • Abgesehen von den eigenen Levels wird die Geschichte der Charaktere hauptsächlich durch Höhlenmalereien erzählt – sie leuchten auffällig blau und zeigen jeweils das Symbol ihres Charakters. Man „sammelt“ sie, indem man zu ihnen geht und dann Viereck/X drückt. Das geht allerdings nur, wenn man den zugehörigen Charakter aktiv in der Gruppe hat. Er muss es aber nicht sein, der die Malerei sammelt.
  • Es ist nicht sehr offensichtlich, doch am Ende des Spiels hat man eine Wahlmöglichkeit – nämlich, ob man sein Objekt der Begierde mitnimmt oder dem Ladenbesitzer zurückgibt. Um es zurückzugeben, muss man dreimal mit dem Ladenbesitzer reden. Je nachdem, wie man sich entscheidet, wird auch die Galerie mit den Höhlenmalereien anders zum Abschluss gebracht.
  • Es sollte hoffentlich nicht nötig sein, aber falls ein Charakter mal durch einen Bug oder Glitch feststecken sollte oder ihr ihn aus einem anderen Grund zurücksetzen wollt, könnt ihr beide Trigger auf dem Controller drücken, um ihn künstlich zu „töten“.
  • Falls wir mal nicht wissen sollten, wo es weitergeht: Der Ausgang bzw. weiterführende Weg ist meistens durch ein Schild mit der Aufschrift „Höhlentour“ gekennzeichnet.

Die Charaktere und ihr Spezialfähigkeiten

Jeder der sieben spielbaren Charaktere hat eine einzigartige Fähigkeit, die durch Drücken von Dreieck/Y aktiviert wird. Hauptsächlich werdet ihr diese Fähigkeiten im jeweiligen Level der Figur brauchen, doch manchmal lassen sie sich auch woanders einsetzen, um z.B. eine kleine Abkürzung zu nehmen. Die Fähigkeiten sind:

Ritter: Unverwundbarkeit. Der Ritter hüllt sich in eine heilige Aura und kann, während sie aktiv ist, nicht getötet werden. Wir müssen die Taste nicht gedrückt halten, sondern können die Aura per Tastendruck an- und ausschalten. Sie schützt sogar vor Fallschaden, was oftmals ermöglicht, etwas schneller voranzukommen (z.B. irgendwo runterzuspringen, statt eine Leiter oder einen Fahrstuhl zu benutzen)

Hillbilly: Luft anhalten. Halten wir die Taste gedrückt, hüllt der Hillbilly seinen Kopf in eine Blase und kann unbegrenzt lange tauchen. Das klappt sogar, wenn wir bereits unter Wasser sind.

Zeitreisende: Teleportation. Wenn wir die Taste kurz gedrückt halten, verschwindet die Zeitreisende und taucht einige Meter weiter wieder auf. Für die Handlung wichtige Türen können wir so allerdings nicht umgehen.

Wissenschaftlerin: Hacken. An Computerterminals kann die Wissenschaftlerin Zugriff erlangen und so Aktionen durchführen, in aller Regel öffnet sie so bestimmte Türen. Hat sie kein gültiges Ziel zum Hacken, legt sie einen recht passablen Robot-Dance hin, was ja auch etwas ist.

Abenteurerin: Wurfhaken. Wie ihr großes Vorbild Dr. Jones kann die Abenteurerin mit einem Wurfhaken bestimmte Abgründe überwinden, nämlich immer dort, wo ein Haken in der Wand steckt. In ihren eigenen Level sehen die Haken wie goldene Kobras aus.

Zwillinge: Abbild. Die Zwillinge erzeugen einen (bzw. zwei, sind ja Zwillinge) Doppelgänger von sich selbst, der genau in der Position ist, in der die Zwillinge gerade waren. Dieses Manöver wird hauptsächlich dazu genutzt, einen Schalter zu ziehen und sich dann fortzubewegen, wobei die Doppelgänger den Schalter weiterhin ziehen. So können die Zwillinge bestimmte Türen ohne Hilfe überwinden.

Mönch: Telekinese. Der Mönch kann bestimmte Objekte aus der Ferne manipulieren.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: