Nachdem ihr Axis besiegt habt und mit seiner Hilfe an neue Informationen gekommen seid, befindet ihr euch wieder im XCOM Hauptquartier. Hier spricht Faulke kurz mit euch und teilt euch mit, dass ihr möglicherweise tausenden Menschen das Leben gerettet habt, allerdings auch etliche infiziert wurden. Ihr sollt nun zunächst mit Agent Weaver sprechen, welche sich in ihrem Büro im ersten Stock aufhält.

In dem Gespräch mit ihr erfahrt ihr, dass der letzte Angriff von Agent Weaver Axis offenbar doch getötet hat, was in der Zwischensequenz der letzten Mission nicht wirklich klar hervorging. Nach dem Gespräch sollt ihr euch zu Dr. Weir in den Forschungsbereich begeben. Auch dieser gibt euch einige weitere Informationen und schickt euch im Anschluss wieder zu Faulke zurück. Lauft also zurück zum Hauptraum und redet mit ihm.

Auch Faulke bespricht mit euch, wie ihr weiter vorgeht und nachdem ihr einige Worte gewechselt habt, sollt ihr euch zum Avengar im Hangar begeben, um zur vielleicht letzten Schlacht aufzubrechen. Im Vorraum des Hangars könnt ihr nocheinmal mit Barnes reden und durch die Wahl von "Was kann ich für euch tun?" eine weitere kleine Bonusaufgabe erhalten. Um sie zu erfüllen müsst ihr einfach nur euren Battlefocus einsetzen, um einige Treibstofflacks im Hangar zu finden und zu scannen. Doch das wäre natürlich etwas zu einfach, deshalb sollt ihr im Anschluss daran noch die undichten Stellen im Treibstoffsystem abdichten, indem ihr einige Ventile aktiviert.

The Bureau: XCOM Declassified - Überleben, Anpassen, Siegen15 weitere Videos

Das geschaltet sich durchaus schwieriger als gedacht, da euch die Kameraperspektive hier gerne mal einen Strich in die Rechnung macht. Ihr müsst theoretisch folgendes tun: euren Battlefocus aktivieren und schauen, an welchen Rohren sich die Lecks befinden und dem Verlauf der Rohre dann zum passenden Ventil folgen. Insgesamt gibt es 6 Ventile, drei rechts außen vom Schiff und drei wenn ihr die Eingangsrampe hinauflauft und dann nach links seht. Ihr könnt dieses Malen nach Zahlen natürlich gerne selber lösen, wem das zu umständlich ist, der kann einfach folgende Kombination verwenden: das obere Ventil im Inneren des Schiffs, sowie die beiden äußeren Ventile außen rechts vom Schiff. Jetzt müsst ihr nur noch zu Barnes zurückkehren und dann ist auch diese kleine Bonusaufgabe abgeschlossen.

Zurück zur eigentlichen Handlung. Lauft jetzt durch den Hangar und betretet den Avengar. Nachdem ihr im Inneren angekommen seid, könnt ihr euch zu der Missionsauswahl an der Konsole begeben und euch zu eurem nächsten Auftrag aufmachen. Neben der Hauptaufgabe stehen euch noch zwei kleinere Einsätze zur Verfügung, die ihr bei Interesse vorher einschieben könnt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: