Wieder in der Zentrale werdet ihr plötzlich von Faulke und zwei bewaffneten Soldaten empfangen, die euch auf die Krankenstation bringen, um euch einem Outsider Test zu unterziehen. Im Verlauf dieses Tests wird Agent Carter ohnmächtig und nach einer kurzen Zwischensequenz wacht er in einem Untersuchungszimmer wieder auf. Eine Krankenschwester erzählt euch nun, dass ich euch mit Direktor Faulke unterhalten sollt, um euer weiteres Vorgehen zu besprechen. Lauft dazu durch den Stützpunkt in Richtung des markierten Ziels.

Ihr werdet kurz vor eurem Ziel Dr. Dresner begegnen, welcher mit einer weiteren Schwester und einem Agenten im Rollstuhl in einem Korridor steht. Wenn ihr ihn ansprecht, gibt er euch eine kleine Nebenaufgabe sowie weitere Informationen zu dem Test, der für eure Ohnmacht verantwortlich war. Die Aufgabe besteht darin, die XCOM Zentrale nach verdächtigen beziehungsweise kranken Agenten zu durchsuchen. Dazu müsst ihr lediglich die einzelnen blauen Pfeile, welche sich nun durch das Auslösen der Missionshinweise zeigen, ansteuern. Gegebenenfalls müsst ihr an den einzelnen Stelle nocheinmal den Battlefocus einsetzen und leuchtende Agenten scannen, um sie anschließend zur Krankenstation schicken zu können.

Einer der Zielpunkte befindet sich in dem kleinen Konferenzraum, ein weiterer an der Stelle, wo ihr zum ersten Mal von dem Schiff erfahren habt, mit dem XCOM zum Gegenschlag ausholen will und ein weiteres Ziel befindet sich in dem großen Forschungsbereich, in dem ihr den gefangenen Outsider verhört habt. Geht dort einfach die Treppe hinunter und scant alle Personen, um den infizierten Agenten zu finden. Der letzte Zielpunkt befindet sich im Hauptraum, von wo aus ihr auch zu euren Missionen aufbrecht. Hier ist glücklicherweise kein Agent infiziert und ihr könnt euch von dort aus auf den Weg machen, um nocheinmal mit Dr. Dresner zu sprechen. Dieser wartet wieder neben dem Untersuchungsraum im Forschungsbereich der Anlage auf euch und gewährt euch nach dem Gespräch Zugang zu zwei neuen Transportaufträgen für eure Squadmitglieder.

The Bureau: XCOM Declassified - Überleben, Anpassen, Siegen15 weitere Videos

Während ihr diese Nebenaufgabe gelöst habt, seid ihr vermutlich bei Barnes in dem kleinen Raum der an den Hangar grenzt auf eine weitere Sidequest gestoßen. Ein feindlicher russischer Agent hat die Anlage infiltriert, konnte jedoch von Wachen gestoppt und festgenommen werden. Ihr könnt nun in den angrenzenden Raum gehen und diesen verhören. Im Verlauf des Gesprächs könnt ihr ihm dann diverse Fragen stellen und ihm unter anderem anbieten, als einer eurer Agents in eurem Squad zu arbeiten. Anschließend müsst ihr nun noch Barnes von eurem Gespräch berichten, um zwei weitere Missionen für eure Agents freizuschalten.

Nun könnt ihr euch aber erstmal wieder an die Hauptaufgabe wenden. Dazu sollt ihr jetzt zu Faulke gehen und mit ihm sprechen. Ihr findet ihn wie üblich in seinem Büro im ersten Stock links neben dem großen Hauptraum. Er verrät euch, dass Agent Weaver den Standort von Axis in Oregon ausgemacht hat. Um euer weiteres Vorgehen zu besprechen, sollt ihr nun mit Angela Weaver reden, welche bereits vorangeht in ihr Büro.

Sie erzählt euch, dass es vermutlich im Süden von Oregon eine Anlagen geben muss, von der Axis voraussichtlich operiert. Um einen aufgefangenen Funkspruch zu analysieren, sollt ihr nun mit Dr. Weir und Officer Chulski sprechen. Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, Chulski ist der Kommunikationsoffizier, dem ihr schon einmal ein seltsames Funksignal gegeben habt und befindet sich gegenüber von eurem und ehemals DaSilvas Büro. Nach einer kurzen Konversation mit ihr, macht sie sich an die Arbeit und versucht den Sender des Funkspruchs aufzuspüren, während ihr euch nun wieder in den Forschungsbereich begebt, um mit Dr. Weir zu sprechen.

Dieser gibt euch neue Informationen über Origin und die Welt der Aliens und verrät euch außerdem, dass ihr Axis lebend fangen müsst, um einen Weg in die Welt der Aliens zu finden und das Mosaic Netzwerk zu zerstören. Nachdem ihr alle wichtigen Infos von Dr. Weir erhalten habt, begebt ihr euch wieder in Faulkes Büro. Dort schildert ihr ihm, was euch Weir und Chulski gesagt haben und macht euch dann auf den Weg zu eurer nächsten Mission. Im Verlauf des Gesprächs kommt Agent Weaver zur Sprache, die Faulke ungern bei dem Einsatz dabei haben möchte. Ihr könnt euch für sie einsetzen oder seine Entscheidung akzeptieren. Wir haben versucht, ihn doch davon zu überzeugen, sie mitzunehmen und nach einem kleinen Wortwechsel kam es plötzlich zu einer Durchsage. Eine der Maschinen des Stützpunkts ist ohne Erlaubnis gestartet und laut Faulke besteht kein Zweifel daran, dass es Weaver ist, die auf dem Weg zu Axis ist. Ihr sollt ihr folgen und sie, wenn nötig, aufhalten.

Lauft also jetzt zurück in den großen Einsatzraum und wählt an der Konsole euren nächsten Einsatz.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: