Ihr werdet von Barnes an einem kleinen Platz inmitten eines Waldes abgesetzt, an dem sich ein Lagerfeuer und ein abgestelltes Auto befindet. Folgt jetzt dem sandigen Pfad entlang der vorgegebenen Richtung. Ihr passiert eine rosafarbene Hütte und lauft danach einen Hang hinauf, wo ihr eine weitere Hütte passiert. Lauft dann weiter und ihr erreicht die ersten Aliens. Wenn ihr euch nicht lange mit ihnen aufhalten wollt, benutzt einfach die Anheben Fähigkeit von Agent Carter, um den Elite-Outsider auszuschalten, der Rest sollte sich fast von selbst erledigen.

Nun gehts links entlang weiter durch den kleinen abgesperrten Weg. Seid hier vorsichtig, da sich dort zwei Minen befinden, um die ihr euch zunächst kümmern müsst. Folgt dann dem Pfad an den Baugeräten und co vorbei, bis ihr einen kleinen Platz erreicht. Dort müsst ihr es mit einem Muton und drei Drohnen aufnehmen, was jedoch nicht allzu schwierig sein sollte. Während der Muton noch weit entfernt ist, solltet ihr zunächst schnell die Drohnen loswerden, um euch frei bewegen zu können und dann im Anschluss den langsamen Muton in die Zange nehmen.

Lauft nun weiter in die markierte Richtung, bis ihr eine Energiebarriere erreicht, die euch den weiteren Weg versperrt. Agent Weaver teilt euch dort per Funk mit, dass sie die Gerätschaft beschädigen musste, als Feinde auftauchten, daher müsst ihr jetzt einen eurer Agents zum überbrücken der Verbindung einsetzen, um die Barriere passieren zu können. Ihr ahnt es vermutlich bereits: es folgt ein Alienangriff, bei dem ihr alle Outsider ausschalten müsst, damit genau dann die Barriere abgeschaltet wird und ihr euren Weg fortsetzen könnt.

The Bureau: XCOM Declassified - Überleben, Anpassen, Siegen15 weitere Videos

Aber gut, sei es drum. Im Bereich hinter euch landet nun eine Kapsel, die die ersten Aliens absetzt, sowie mehrere Drohnen. Habt ihr diese Welle von Gegnern niedergeschlagen, setzen eure Feinde zu allem Überfluss noch einen Läufer ab. Dieser an sich schon relativ starke Gegner ist zu zweit nocheinmal etwas gefährlicher. Idealerweise habt ihr einen Nuklearwerfer dabei, oder habt im Verlauf des Kampfes die Möglichkeit, den einen der links im Regal neben der Barriere hängt aufzunehmen. Obendrein befinden sich dort noch Heftgranaten, eine neue Sorte welche ihr irgendwo festmachen könnt und die per Zeitzünder ausgelöst werden.

Mit diesen beiden Hilfsmittel werden ihr normalerweise sehr schnell Herr über den Läufer und könnt ihn über den Jordan schicken. Euer Kamerad hat derweil die Barriere deaktiviert und ihr könnt einen Weg durch den nun zugänglichen Weg fortsetzen. Folgt dem vor euch liegenden Weg, bis ihr einen Raum erreicht, in dem ihr Agent Weaver rechts an einem Computerterminal finden könnt.

In dem folgenden Gespräch erfahrt ihr, dass Angela Weavers Bruder bereits seit Jahren ein Testobjekt für die Outsider ist, um ihre gefährliche Krankheit entwickeln zu können. Er sollte sich noch irgendwo in der Anlage aufhalten und Angela hofft, dass man ihn noch retten kann. Ihr sollt daher nach der Unterhaltung den Weg über eine aktivierbare Brücke fortsetzen. Ihr erreicht eine neue Nachschub-Station, an der ihr bei Bedarf eure Vorräte aufstocken könnt. Dahinter geht es einige Stufen hinunter und eigentlich weiter gerade aus. Ihr solltet jedoch den kleinen Umweg nach rechts gehen, um in einem weiter hinten liegenden Raum einen weiteren Backpackplan finden zu können.

Auf dem Weg zurück müsst ihr noch die zwei patrouillierenden Wachen ausschalten, bevor ihr euch dann dem Weg gerade aus zuwenden könnt. Ihr gelangt in einen Raum, in dem ihr zum ersten Mal auf "Phantome" treffen werdet. Diese Gegner sind eine Mischung aus Assassine und Späher. Sie können sich tarnen, sind nicht sonderlich widerstandsfähig und versuchen Gegner von der Flanke anzugreifen und zu überraschen. Das alles klingt jedoch gefährlicher, als die Kerlchen eigentlich sind. Was euch wirklich am ehesten auffallen dürfte, ist die Tatsache, dass sie wahnsinnig schnell sterben, weshalb ihr sie im Normalfall auch problemlos ausschalten könnt, bevor sie dazu kommen sich zu tarnen.

Habt ihr den Raum gesäubert, durchquert ihr ihn und geht durch die Tür am hinteren Ende weiter. Folgt dem Weg, bis der nächste Raum mit Feinden vor euch liegt. Auch hier müsst ihr zunächst alle Aliens ausschalten, seid dabei jedoch vorsichtig, da sich von hinten ein weiterer Trupp nähert, der euch im schlimmsten Fall ungünstig in den Rücken fallen kann. Dort helfen Fähigkeiten wie die Mine, das Plasmafeld oder gegebenenfalls auch einfach das Kugelschild eurer Agents gut weiter. Habt ihr alle Gegner ausgeschaltet, könnt ihr den Raum durchsuchen, um eure Waffen wieder mit Munition zu versorgen, bevor ihr dann in der hinten rechten Ecke in den nächsten Raum gelangen könnt.

Dort trefft ihr überraschenderweise wieder auf Angela und ihren Bruder Peter beziehungsweise dem, was davon übrig geblieben ist. Ihr habt in dem kommenden Gespräch schließlich die Wahl, ob ihr Agent Weaver die Lebenserhaltungsgeräte abschalten lasst, oder es selbst tun möchtet. Wir entschieden uns, es selbst zu tun.

Im Anschluss setzt ihr eure Suche nach Axis fort und verlasst den Raum wieder, indem ihr zurück in den letzten Raum geht. Dort angekommen gehts ein paar Schritte vorwärts und dann nach links durch eine jetzt zu öffnende Tür. Folgt nun dem Weg durch die Tunnel, wobei ihr nach einem kleinen Sprung nach unten wieder links abbiegen könnt, um am Ende eines längeren Bonusweges einen neuen Backpackplan zu finden, das Gnadenstoß-Pack. Auf dem Rückweg erwarten euch übrigens ebenfalls wieder mehrere Outsider, jedoch nichts weltbewegendes.

Geht danach oder wenn ihr kein Interesse an diesem Plan habt, gerade aus weiter durch den Tunnel und immer gerade aus. Ihr kommt nach kurzer Zeit in den nächsten Raum mit Outsidern. In diesem steht Agent Carter zusätzlich noch eine neue Fähigkeit zur Verfügung. Da sich Weaver auf einer erhöhten Plattform befindet, kann sie per Befehl Scharfschützenangriffe auf ein Ziel ausführen. Sehr hilfreich, um die stärkeren Gegner auszuschalten oder Feinde, die für die eigenen Waffen nicht zu erreichen wären, zu attackieren.

Habt ihr auch diesen Raum leergeräumt, könnt ihr links weiter gehen. Ihr solltet zuvor jedoch den Raum kurz durchsuchen, um das Plasmascharfschützengewehr zu finden und euren Truppen von da an zugänglich zu machen. Ansonsten gehts wie bereits erwähnt durch die nächste Tür und den dahinter liegenden Korridor, bis ihr eine ziemlich große Tür mit der Aufschrift "Alientür" erreicht. Dahinter wartet der Endkampf der Mission auf euch, in dem ihr gegen Axis antreten werdet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: