Die guten alten 60er sind schon verdammt lange her und dann auch noch eine Alieninvasion. Doch keine Panik, mit unserer Komplettlösung läuft euch Agent Carter nicht ins offene Messer. Wäre doch gelacht, wenn wir die Welt nicht ein weiteres Mal gerettet bekommen würden oder?

The Bureau: XCOM Declassified - Überleben, Anpassen, Siegen15 weitere Videos

Prolog

Nach dem Intro und rasanten Angriff der weiblichen Agentin auf euer Leben, findet ihr euch in dem Zimmer wieder. Ihr wurdet nicht von ihr erdrosselt und seid am Leben. Dafür wurde euer Angreifer übel zugerichtet. Scheinbar verbrannt, liegt die Dame nun vor euch und ihr wisst nicht, wer oder was dafür verantwortlich ist. Sobald ihr wieder auf den Beinen seid, lauft ihr auf die gegenüberliegende Seite des Zimmers und verlasst es durch die Tür.

Im folgenden Korridor hört ihr eine Durchsage, dass das Gelände angegriffen wird und sich jeder Agent bewaffnen soll. Folgt nun dem Verlauf des Ganges, bis euch an einem längeren Abschnitt eine Art Gunship begegnet. Lauft zurück hinter die Ecke, um Deckung zu suchen und achtet auf den Hinweis des Spiels bezüglich der Steuerung. Sobald ihr Sprinten könnt, lauft ihr wieder um die Ecke und an die vordere Wand bei den zerstörten Fenstern. Dort angekommen duckt ihr euch und bleibt in Deckung, da das Schiff dort regelmäßig Salven abfeuert.

Begebt euch jetzt vorsichtig an der Wand entlang nach rechts, bis ihr die Fensterpassage hinter euch lasst. Als nächstes folgt ihr dem Weg links durch die offene Tür und klettert links über einige Kisten, die wohl als Absperrung dienen sollten. Folgt nun dem Weg und geht rechts herum die Treppe hinunter. Dort erfahrt ihr, wie ihr euer aktuelles Ziel abrufen könnt und geht anschließend zu der Tür, die die Soldaten gerade noch beschossen haben.

Ihr gelangt in eine Art Aufenthaltsraum, in dem sich mehrere getötete Soldaten befinden. Durchquert den Raum und lauft in den weißen Gang. Nach der Rechtskurve seht ihr bereits den Ausgang. Lauft hinaus und haltet euch links. Eure Aufgabe ist es jetzt einen Verbündeten zu finden. Lauft an die kleine Barrikade heran und seht euch zunächst eine kleine Zwischensequenz an.

Nach dem Video müsst ihr die kleinen Aliens, die hinter dem anderen Agenten her waren, ausschalten. Kommt dazu aus eurer Deckung hervor und gebt einige gezielte Schüsse ab. Zielt dabei auf die Köpfe der Außerirdischen, was dank ihrer Größe auch nicht allzu schwierig sein sollte. Danach klettert ihr über die Mauer und lauft zu der Tür, die der Agent in dem Video hinter sich geschlossen hat. Geht ins Innere und folgt dem Weg, bis ihr den Überlebenden erreicht.

Nachdem ihr einige Worte mit ihm gewechselt habt, sollt ihr mithilfe des Funkgeräts links auf dem Thresen versuchen Direktor Faulke zu kontaktieren. Dieser sagt euch, dass er und einige andere sich verschanzen konnten und auf die Ankunft von euch und Agent Nils warten, um aus der Anlage zu entkommen. Ihr sollt euch nun auf den Weg zu ihnen machen.

Folgt dazu Nils durch die offene Tür auf der anderen Seite des Raumes und lauft die Treppe nach oben. Im nächsten Raum müsst ihr geradewegs hindurch gehen, bis ihr an einer Tür ankommt, welche ihr öffnen sollt. Geht anschließend hindurch und folgt dem Weg rechts entlang nach draußen. Dort hört ihr zunächst einen Funkspruch, der jedoch abrupt zu einem Ende kommt, als der Pilot abgeschossen wird. Lauft nun nach vorne und dann links die Treppe nach unten.

Durchquert nun den kleinen Straßenabschnitt und geht auf der gegenüberliegenden Seite rechts die Treppe hinauf. Nun folgt eine kleine Sequenz, in der ein Schiff die Treppe beschießt und zerstört und euch somit von Nils trennt. Eure nächste Aufgabe besteht also darin, ins Innere des Gebäudes zu gehen und das Tor im Erdgeschoss zu öffnen, damit Nils wieder zu euch stoßen kann. Betretet also das Gebäude und nehmt euch rechts vom Eingang das Gewehr.

Man kann es bereits erahnen: es folgt gleich ein Abschnitt, bei dem viel geballert wird. Doch zunächst geht ihr noch einige Schritte weiter und entdeckt auf der rechten Seite den Schalter, mit dem ihr das Hangartor öffnen könnt. Als Dank seht ihr ein kurzes Video, welches euch die Grundsätze der taktischen Gefechtsführung näher bringt. Öffnet nun das Fenster oberhalb des Schalters und kümmert euch um die außerirdischen Eindringlinge innerhalb der Halle. Auch hier gilt: Kopfschüsse sollten bevorzugt werden.

Habt ihr alle Feinde ausgeschaltet, setzt Nils im unteren Bereich seinen Weg fort und auch ihr sollt euch wieder auf den Weg zum Fahrstuhl machen. Geht dazu weiter nach hinten und öffnet rechts die Tür, um auf das Geländer der Halle zu kommen. Nun geht ihr links an der Wand entlang, bis ihr Nils erreicht. Öffnet jetzt die Tür links, aus der unten bereits Wasser zu strömen beginnt und ihr gelangt in einen Raum, der durch defekte Rohre und zerstörte Leitungen gänzlich geflutet wurde.

Folgt dem Weg durch den Raum und anschließend rechts, bis ihr eine Art Loch erreicht. Springt dort ein Stück nach unten und wendet euch dann nach links. Ihr müsstet einen zerstörten Weg sehen, auf dessen Seiten Flammen lodern. Durch diesen Gang geht ihr nun weiter. Haltet euch dabei immer in Richtung des leuchtenden Gebäudes weiter hinten.

Auf einer Kreuzung mit Zebrastreifen müsst ihr im Anschluss rechts abbiegen. Wenige Schritte weiter steht ihr erneut vor einer kleinen Klippe, vor der ihr nocheinmal ein Gewehr findet. Dies solltet ihr für weitere Munition aufheben und dann den Vorsprung hinunter springen. Es folgt ein weiteres Tutorialvideo, welches ihr anschließend nahezu eins zu eins nachspielen müsst.

Ein Geschützturm befindet sich nun links von euch und versperrt euch den weiteren Weg. Euch wird nun erklärt, wie ihr das Strategie-Menü (Battle Focus) öffnet und euren Männern Befehle erteilen könnt. Nutzt dies, um Nils wie in dem Video gezeigt rechts an der Deckung herum laufen zu lassen und das Geschütz dann mit seiner kritischen Attacke zu zerstören. Im Gegensatz zu dem Video endet das Gefecht an dieser Stelle jedoch noch nicht. Nun strömen mehrere Außerirdische aus dem hinteren Bereich nach vorne, mit denen ihr ebenfalls fertig werden müsst. Ihr könnt es wie bisher auch mit ein paar gezielten Schüssen ausschalten, aber auch noch etwas mit den Spezialfähigkeiten eures Begleiters herumexperimentieren. Besonders sein Artillerie-Angriff kann der nah beieinander stehenden Aliengruppe zum Verhängnis werden.

Habt ihr euch der Feinde angenommen, geht euer Weg weiter nach hinten, wo ihr links die nächste Tür finden könnt. Solltet ihr sie nicht auf Anhieb erkennen, benutzt die Taste zur Anzeige des Missionsziels (F5). Hinter der Tür geht links die nächste Treppe hinauf, geht jedoch zuerst nach rechts, um euch auf dem Tisch weitere Munition für eure Pistole zu sichern. Jetzt gehts nach oben. Dort angekommen geht es rechts herum in ein Büro, in dem ihr auf einem Tisch weitere Munition einsammeln könnt, bevor ihr durch das Loch klettert und vor euch eine Art Geschoss in die Straße einschlägt.

Geht nun zu dem kleinen Fragezeichen davor, um einige Vermuten und Nachforschungen anzustellen und macht euch dann wieder auf den Weg in den Hangar auf der anderen Seite. Seid jedoch vorsichtig, wenn ihr das Gebäude betretet, da sich im Inneren mehrere Gegner aufhalten. Nutzt den Battle Focus, um sie mit einer guten Strategie zu überwältigen oder arbeitet mit eurer Waffe und Deckung. Bei dem gelben Gabelstapler im Eingangsbereich könnt ihr übrigens mehrere Handgranaten finden.

Wenn ihr die Außerirdischen beseitigt habt, sollt ihr auf die andere Seite des Hangars gehen und mit dem dort befindlichen Schalter den Aufzug herbeirufen. Zunächst könnt und solltet ihr euch jedoch in dem Raum umsehen und jede weitere Möglichkeit für Munition oder Granaten mitnehmen. Auch könnt ihr rechts bei einem Schrank eine Shotgun finden, die ihr im Tausch gegen eure Pistole oder euer Gewehr mitführen könnt.

Habt ihr alles erledigt beziehungsweise eingesammelt, was für euch von Interesse ist, geht ihr zu dem Schalter und ruft den Aufzug. Dies startet ein kleines Event, bei dem es euer Ziel ist, die Angreifer solange in Schach zu halten, bis der Aufzug hinter euch ankommt. Dabei bekommt ihr es jedoch nicht mehr mit den kleinen Aliens zu tun, sondern mit mehreren Großen. Diese sind deutlich widerstandsfähiger und agieren auch spürbar aktiver. Hier solltet ihr definitiv Gebrauch vom Battle Focus machen, um Nils dazu zu bewegen, eure Feinde von hinten zu attackieren. Auch könnt ihr auf die roten Fässer schießen, um zusätzlichen Schaden zu verursachen.

Habt ihr es geschafft alle Gegner auszuschalten, öffnet sich das Gitter und ihr könnt den Aufzug betreten. Aktiviert den Schalter, um damit nach unten zu fahren. Auf der Fahrt tauscht ihr weitere Informationen mit Agent Nils aus und werdet auf den vorbeifahrenden Ebenen Zeuge, wie weitere Soldaten sterben. Unten angekommen setzt ihr euren Weg zum Labor fort. Lauft dazu etwas nach links und dann zwischen den Autos hindurch zur kleinen Treppe. Bei den Jeeps könnt ihr übrigens erneut Waffen und Munition finden.

Geht nun von dem kleinen Geländer durch die offene Tür und folgt dem Verlauf des Korridors. Orientieren könnt ihr euch dabei gut an den schwarzen Spuren auf dem Boden. Ihr passiert mehrere Räume, die ihr bei Interesse durchsuchen könnt. Dabei finden sich neben Munition und Waffen auch mehrere Fotos und Hinweise, mit denen Agent Carter offenbar noch nicht allzu viel anfangen kann. Am Ende erreicht ihr die Tür zum Elerium Labor, links von einer orangenen Leiter.

Sobald ihr die Tür öffnet folgt die nächste Zwischensequenz, in der ihr Direktor Faulke kennen lernt. In dem folgenden Gespräch könnt ihr durch die Wahl eurer Antworten etwas mehr über eure Situation in Erfahrung bringen. Ihr beendet! das Gespräch, wenn ihr Faulke die Frage stellt, was ihr als nächstes tun sollt. Dieser stellt euch daraufhin Agent Kinney zur Seite und ihr sollt euch zu dritt zum Strategiezentrum begeben, während Faulke einige Forschungsunterlagen sichert.

Ihr befindet euch nach dem Video zusammen mit den anderen beiden Agenten in einem kleinen Gang, den ihr nun entlang lauft. Passiert die Brücke und öffnet die Panzertür, hinter der euch der nächste Korridor erwartet. Durchquert diesen und geht am Ende durch die rot leuchtende Tür, welche bereits offen steht. Im folgenden Treppenhaus könnt ihr, falls notwendig, zunächst einmal nach oben laufen, um Gewehrmunition zu finden. Ansonsten führt euch euer Weg nach unten, wo ihr durch die nächste offenstehende Panzertür geht.

Der nun folgende Gang dient euch zur Vorbereitung eurer Taktik. Aktiviert vor dem offenen Durchgang links den Battle Focus und gebt euren Agenten sinnvolle Kommandos. Eine Möglichkeit wäre, sie etwas weiter vorne an dem Fenster Stellung beziehen zu lassen. Von dort könnt ihr recht gut ihre Spezialfähigkeiten einsetzen. Besonders Kinneys aufstellbarer Geschützturm ist hier sehr hilfreich. Verwendet alle Fähigkeiten, die euch hilfreich oder sinnvoll erscheinen und säubert den Raum links von Außerirdischen.

Nun lauft ihr zur hinteren rechten Ecke des Raumes, in der sich eine rote Tür befindet. Durch sie setzt ihr euren Weg fort, nachdem ihr den Raum bei Bedarf durchsucht und Waffen sowie Munition sichergestellt habt. Hinter der roten Tür findet ihr direkt das nächste Tor, welches ihr öffnen müsst. Diesesmal handelt es sich um eine Panzertür aus Metall. Dahinter findet ihr euch in einem gebogenen Tunnel wieder, in dem ihr euch nach links bewegen sollt, um zum Strategiezentrum zu gelangen.

Bereits nach wenigen Metern seht ihr wieder einige der außerirdischen Invasoren, die ihr ausschalten müsst. Dies geht deutlich einfacher, da es sich nur um einzelne Feinde handelt und der Kampfbereich nicht allzu viele Möglichkeiten bietet. Den Battle Focus werdet ihr also nicht brauchen an dieser Stelle. Folgt im Anschluss daran dem Verlauf des Tunnels und geht am Ende nach rechts. Ihr solltet eine weitere Panzertür finden können, hinter der euer Weg weiter geht.

Ihr gelangt nun also in ein Treppenhaus, in dem ihr nach oben lauft. Genau ein Stockwerk höher ist der weitere Weg nach oben dann blockiert und ihr müsst durch die offene Tür und über die Metallbrücke zum nächsten Tor laufen. Dahinter geht es nach links weiter und dann wiederrum rechts durch die Tür. Ihr solltet euch jetzt in einem ramponierten Raum befinden, in welchem sich mehrere Computerpulte befinden. Links in der Ecke befindet sich die nächste Tür, die ihr durchqueren müsst, um euren Weg fortzusetzen.

Genauer gesagt handelt es sich um eine Art Doppel-Tür, die vermutlich ursprünglich mal als Quarantänebereich genutzt wurde. Lauft also auch durch die zweite Tür und ihr erreicht einen Elerium-Reaktor. Laut Kinney produziert dieser mehr Energie als der Hoover Damm. Aber wie dem auch sei, euer Ziel ist das Strategiezentrum. Und der Weg dorthin befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Reaktors. Lauft also herum und geht anschließend durch das Loch, hinter dem ihr wieder etliche zerstörte Mauern und Wände seht. Nun gehts nach rechts, wo ihr die nächste Tür öffnen dürft.

Dahinter erwartet euch ein Gang, welcher über eine Metallbrücke führt. Ihr seht nun bereits, wie sich im nächsten Raum einige Soldaten ein Gefecht mit den Aliens liefern. Unterstützt sie und greift ihnen in diesem Kampf unter die Arme. Da sich einer der Außerirdischen an einem Geschütz befindet, macht es durchaus Sinn, Spezialfähigkeiten einzusetzen, um diese Gefahr schnell auszuschalten.

Habt ihr alle Feinde beseitigt, könnt ihr euch in Ruhe in dem Raum umsehen und Munition und Waffen einsammeln. Lauft dann die Stufen nach oben zu der Stelle, an der sich das Geschütz befunden hat. Dahinter ist ein Gittertor, dessen dazugehöriger Schalter sich links davon befindet. Ihr gelangt in einen kleinen Raum, den ihr rechts durch die Stufen nach unten wieder verlasst. Falls ihr nicht über volle Magazine verfügen solltet, könnt ihr euch hier noch eine Munitionskiste schnappen.

Lauft nun weiter, bis ihr vor einigen Trümmern steht, die euch den Weg versperren. Dort dreht ihr euch nach links und lauft auf den unheilvoll leuchtenden Würfel am Ende des Tunnels zu. Am Ende des Geländers geht euer Weg links weiter. Lauft die Treppe nach unten und geht dann geradewegs durch die Tür. Ihr kommt in einen kleinen Durchgangsraum, den ihr getrost passieren könnt. In dem Büroraum dahinter könnt ihr gleich links, wenn ihr eintretet einen Brief finden. Der nächste liegt vorne auf dem Tisch.

Seht nun durch die offene Glastür und erledigt den kleinen Alien, der vor euch am Boden sitzt. Nun geht ihr zu der markierten rot leuchtenden Tür und erreicht somit schließlich das Strategiezentrum. Im folgenden Video wird enthüllt, dass Generell Deems von den Außerirdischen mit irgendwas infiziert und kontrolliert wurde. Agentin Weaver konnte euch jedoch vor schlimmeren Folgen schützen. Ihr könnt in dem Gespräch mit ihr weitere Informationen über die Aliens sammeln (rechte Fragen) oder euch wieder auf die Suche nach einem Ausweg machen (linke Antwort).

Ihr befindet euch im Anschluss in einem spärlich beleuchteten Gang, in dem ihr nach links gehen müsst bis ihr rechts durch eine offene Tür gehen könnt. Ihr erreicht wieder einen der Tunnel, die ihr bereits kennen solltet und zu eurer rechten Seite seht ihr eine große leuchtende Energiekugel, die pulsiert und an den Würfel erinnert, den ihr zuvor gesehen hattet. Lauft etwas auf die Kugel zu und sucht links nach einem Durchgang bei den Flammen und Trümmern.

Folgt nun der Markierung eures Ziels und haltet euch links. Nach der Linkskurve erwarten euch wieder mehrere Aliens, die ihr ausschalten müsst. Da sie sehr nah beieinander stehen bietet sich auch hier wieder eine Granate oder Ähnliches an. Geht, nachdem ihr euch der nervigen Außerirdischen entledigt habt, geradewegs zu der Bahn und aktiviert den Schalter. Dieser öffnet das Gitter und ihr könnt den Zug betreten. Aktiviert den Schalter in der Fahrerkabine und macht euch auf die Art auf den Weg zum Testgelände.

Es beginnt ein neues Video, in dem ihr mitansehen könnt, wie Carter und die anderen ihre Fahrt durch die Tunnel bis hin zum Testgelände absolvieren. Am Ende kommt ihr an besagtem Gelände an und müsst euch auf die Suche nach einem Funkgerät machen, um die anderen zu kontaktieren. Lauft dazu links von dem Wagen herunter und geht die Treppe hinauf. Ihr werdet nun feststellen, dass hier ziemlich viel Munitionskisten und andere Hilfsmittel verteilt sind. Falls nötig, sammelt zunächst einige der benötigten Gegenstände ein und geht dann zu dem Schalter, der sich am vorderen Bereich mittig befindet.

Ihr funkt damit den Piloten des Skyranger an, welcher sich daraufhin auf den Weg zu euch macht. Im Gegenzug startet der Schalter jedoch ein weiteres Survival-Event bei dem ihr nacheinander angreifende Gegnerwellen aufhalten müsst. Deswegen liegt auch soviel Munition auf der Plattform. Verwendet bei dicht zusammenstehenden Gegnern unbedingt eure Granaten, um viel Schaden zu verursachen und den Kampf zu verkürzen. Euer oberstes Ziel ist es, neben den gewöhnlichen Gegnern, die großen Metallsäulen zu zerstören. Sie sind unempfindlich gegen Schaden, solange ihr blauer Schild aktiv ist, verschwendet also nicht unnötig Munition. Insgesamt 4 Stück davon müsst ihr ausschalten, um den Angriff der Aliens zu beenden und mit Faulke neue Pläne aufstellen zu können.

Ihr sollt nun die Startsequenz des Testgeländes starten, um den außerirdischen Invasoren gehörig einzuheizen und sicher entkommen zu können. Der Schalter dazu befindet sich auf der Plattform, auf der ihr euch gerade befindet, jedoch etwas weiter hinten. Macht auf dem Weg dorthin eure Munitionsvorräte nocheinmal voll und betätigt den Schalter dann. Es beginnt ein weiteres Event, bei dem euch die Aliens an den Kragen wollen. Diesesmal müsst ihr euch jedoch weiter hinten verschanzen.
Tip: Das Geschütz von Agent Kinney hilft auf der Treppe wahre Wunder.

Euer Ziel besteht jetzt nicht darin, alle Gegner zu besiegen, sondern lediglich lange genug durchzuhalten, bis der Skyranger hinter euch landet und ihr mit ihm entkommen könnt. Es gibt dabei keine Anzeige für eure verbleibende Zeit, wenn ihr also möglichst lange ballern wollt, dann achtet auf die Ansagen des Piloten. Nach dem dritten Mal "Carter, die Bombe geht gleich hoch!" könnt ihr davon ausgehen, dass sie das wirklich gleich tut.

Sobald ihr den Hubschrauber betretet beginnt eine Zwischensequenz, in der ihr seht wie ein großer Teil der Basis in die Luft fliegt und ihr zu einer anderen streng geheimen Basis gebracht werdet. Ihr habt damit auch die erste Mission in The Bureau: XCOM Declassified abgeschlossen und erreicht einen Übersichtsbildschirm, auf dem ihr ablesen könnt, wie ihr und eure Agenten sich im Kampf so geschlagen haben. Nachdem ihr das Übersichtsfenster schließt, beginnt das nächste Video und führt euch in die nächste Mission ein.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: