Es scheint so, als hätte der Shooter XCOM eine Transformation vom First-Person-Shooter zum Third-Person-Shooter gemacht, was ein Grund für die anhaltende Verzögerung des Spiels sein könnte.

The Bureau: XCOM Declassified - Ist aus dem Ego-Shooter ein Third-Person-Shooter geworden?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Bureau: XCOM Declassified
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 30/311/31
Einer der angeblichen Screenshots
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bevor 2K Games den Strategietitel XCOM: Enemy Unknown enthüllte, wurde XCOM vorgestellt, das in den 1960er Jahren angesiedelt ist. Als Mitglied der gleichnamigen Spezialeinheit sollte man die Invasion von Außerirdischen untersuchen und aufhalten.

Bilder und Informationen aus einer angeblichen Marketing-Umfrage bringen jetzt neue Details ans Tageslicht. Der größte Unterschied ist dabei der Wechsel der Perspektive, denn aus dem Ego-Shooter ist offenbar ein Third-Person-Shooter geworden. Statt nur zwei Teammitglieder können nun gleich drei in den Einsatz mitgenommen werden, glaubt man den Screenshots.

Das Befehlen eines Teams war schon Teil der ersten Fassung von XCOM. Man konnte ihnen in Echtzeit anweisen, wo sie in Deckung gehen sollten. Für fortgeschrittenere Taktiken ließ sich ein Kreismenü öffnen, wodurch das Spiel in Zeitlupe versetzt und zur besseren Übersicht in die Third-Person-Perspektive geschaltet wurde. Anschließend konnte man Ziele zuweisen oder Spezialfähigkeiten der Mitstreiter aktivieren.

In besagter Umfrage wurden als Plattformen nur noch PlayStation 3 und Xbox 360 genannt, eigentlich war auch eine PC-Version angekündigt worden. Außerdem sollte man angeben, was man davon halte, wenn man das Spiel als Download für 30 Dollar anbieten würde, anstatt als Retail-Titel für 60 Dollar.

In einer Stellungnahme vom Publisher heißt es nur, dass man keine Gerüchte und Spekulationen kommentiert. Weitere Screenshots findet ihr hinter dem Quellenlink.

The Bureau: XCOM Declassified ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.