665.000 US-Dollar will man über eine Kickstarter-Kampagne einnehmen, um den Titel The Big Blue zu finanzieren. Dahinter steckt ein altbekanntes Team, das damit einen geistigen Nachfolger zur Kultreihe ECCO the Dolphin auf den Weg bringen möchte.

Mit an Bord befindet sich beispielsweise Ed Annunziata, der Schöpfer von ECCO the Dolphin. Das Spiel stützt sich dabei etwa auf Klimaveränderung, Massenaussterben, Evolution, Künstliches Leben und die Gaia-Hypothese.

Natürlich wird man auch in The Big Blue wieder einen Delfin steuern, diesmal jedoch werden dessen Gesänge offenbar Leben formen können. Mit dem Delfin erledigt man Aufgaben, sammelt Dinge, erschafft Lebensformen und muss Rätsel lösen.

Laut den Entwicklern basiert The Big Blue nicht auf Ecco the Dolphin, sondern stellt die nächste Evolutionsstufe von Unterwasser-Adventure-Games dar. Wie Ed Annunziata erklärt, wolle man etwas Episches erschaffen, etwas mit einer leichtgängigen Steuerung und einer reichhaltigen Hintergrundgeschichte.

Ebenfalls dem Team angehörig ist Spencer Nilsen, der den Soundtrack zu ECCO the Dolphin schrieb und auch zu The Big Blue die Musik beisteuern wird. Ihn kennt man natürlich vor allem aber für seine Soundtracks zu The Walking Dead und Battlestar Galactica.

Los geht es über Kickstarter bereits ab 10 Dollar, damit (Achtung Wortspiel) taucht man mit in den Credits (Website und Spiel) auf, erhält Zugang zur Backer-Community sowie diversem Material. Das Spiel selbst gibt es erst ab 25 Dollar, zusätzlich erhält man noch Zugriff auf die Demo und einen Prototypen - apropos Prototyp, ihr könnt euch bereits jetzt über die eine bestimmte Website (in Kampagne verlinkt) einen solchen über den Browser anschauen.

Erscheinen soll The Big Blue am 22. April 2014 für PC, Mac, iOS und Android. Später will man das Spiel auch auf Plattformen von Sony, Microsoft und Nintendo bringen.

The Big Blue ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.