Für Stoic, das kleine Indie-Studio ehemaliger BioWare-Veteranen, war die Kickstarter-Kampagne zu The Banner Saga ein voller Erfolg. In wenigen Stunden geht diese mit deutlich mehr Geld als ursprünglich benötigt zu Ende.

The Banner Saga - Erfolgreiche Kickstarter-Kampagne nähert sich dem Ende, XBLA/PSN-Version gesichert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
The Banner Saga ist in drei Kapitel aufgeteilt, die nach und nach veröffentlicht werden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach derzeitigem Stand haben über 18.000 Leute bereits mehr als 675.000 US-Dollar beigesteuert, und es verbleiben noch immer etwa 9 Stunden Zeit. Das eigentliche Ziel von 100.000 Dollar wurde damit weit überschritten.

Doch was machen die Entwickler mit dem zusätzlichen Geld? In erster Linie wird damit das Spiel noch weiter verbessert, außerdem ermöglicht es dem Team, weitere Mitarbeiter an Bord zu holen. Für den Soundtrack konnte man beispielsweise Austin Wintory gewinnen, der auch die Musik für Journey geschrieben hat. Dank des erreichten Ziels von 600.000 Dollar kommt dabei gleich ein ganzes Orchester zum Einsatz.

Die durchbrochenen 650.000 Dollar ermöglichen weitere Ereignisse, die während der Reise auftreten können, außerdem wird das Finale noch größer gestaltet. Nachdem zur PC- und Mac-Version bereits eine iPad- und Linux-Fassung hinzugekommen ist, wird The Banner Saga jetzt auch für PlayStation Network und Xbox Live Arcade erscheinen.

Das letzte noch offene Ziel liegt bei 700.000 Dollar, dann wird eine ursprünglich verworfene Idee wieder aufgegriffen. So sind spielerkontrollierte Städte geplant, in denen man unter anderem neue Einheiten ausbilden würde.

2 weitere Videos

The Banner Saga ist bereits für PC, PS4 & Xbox One erhältlich und erscheint demnächst für PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.