Niemand kann genau sagen, wann oder warum – doch ab und an geschieht es, dass ein gesamtes Genre vom Aussterben bedroht ist. So wurden einst die klassischen Adventure-Spiele für tot erklärt, dann folgten die Weltraum-Simulationen.

Während sich die Wing Commander, StarLancer und X-Wings in den ersten Monaten des neuen Jahrtausends noch ausgesprochen großer Beliebtheit erfreuten, wurde es urplötzlich still im All. Zu teuer in der Entwicklung, zu unpraktisch in der Joystick-Steuerung und nicht lukrativ genug, angesichts der begrenzten Zahl an Sci-Fi-Fans – das waren die Begründungen, mit denen sich die Entwickler aus dem Genre zurückzogen.

Ergänzend zu unserem großen Special könnt ihr euch hier unser Interview mit den Entwickler anschauen.

Das komplette Spiel könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen!

Eine neue Hoffnung

Doch die Joystick-Enthusiasten gaben sich nicht so schnell geschlagen. Auf der Suche nach Kanonenfutter entdeckte man bald die Möglichkeiten der Freespace 2-Engine. Das Piloten-Spektakel war 1999 von Volition entwickelt worden und bot von Beginn an einen ausgesprochen flexiblen Editor zum Erstellen eigener Missionen und Kampagnen. Im April 2002 wurde Freespace 2 dann offiziell zum Open Source-Projekt erklärt. Für die Fans war klar, dass damit das Abenteuer gerade erst begonnen hatte.

The Babylon Project - Das offizielle Babylon 5 Spiel wurde eingestampft. Egal! Diese Mod ist eh viel besser!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 18/231/23
Wer hätte gedacht, was in der alten Freespace 2 Engine steckt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Modder machten sich an die Arbeit und begannen damit, Missionen zu entwerfen und ganze Kampagnen. Doch die Engine erwies sich als flexibel und ließ Freiheiten. Schnell merkten die Hobby-Entwickler, dass sich neue Schiffstypen ins Spiel integrieren ließen, neue Texturen und neue Welten – die ersten eigenständigen Projekte waren geboren.

Die Szene spaltete sich nach Interessen. Während die einen an der „Wing Commander“-Saga bastelten, versuchten sich andere an Projekten zu Star Wars, Kampfstern Galactica und Babylon 5. Nun, fast zehn Jahre nach dem Beginn der Bemühungen, können die Hobby-Entwickler erste Erfolge vorweisen und das totgesagte Genre neu beleben.

„And so it begins.“ (Kosh)

Eigentlich wollten ja die Jungs von Sierra Entertainment einen offiziellen Weltraum-Shooter im Babylon 5-Universum entwickeln. Doch schnell stellte man fest, dass dieses Genre seine Tücken hat und man sich mit dem Vorhaben etwas übernommen hatte. Sierras Babylon 5: Into the Fire sollte nie erscheinen. Die Laien von The Babylon Project bewiesen unterdessen mehr Ausdauer: Das Spiel ist nach neunjähriger Entwicklungszeit in einer finalen Version verfügbar - und das komplett kostenlos, als eigenständiges Spiel.

The Babylon Project - Das offizielle Babylon 5 Spiel wurde eingestampft. Egal! Diese Mod ist eh viel besser!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 18/231/23
Die Minbari auf dem Weg zur Erde – ist der „Battle of the Line“ aussichtslos?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dem kleinen Entwickler-Team um Ian Paul Andrews ist mit The Babylon Project ein Streich gelungen, an dem nicht nur Joystick-Fans ihren Spaß haben werden. Vor allem Anhängern der Serie Babylon 5 dürfte der Puls höher schlagen, wenn sie erstmals ins Cockpit des berühmten Starfury steigen und ihre Runden um die Zerstörer der Erdstreitkräfte drehen. Andrews und sein Team haben über die Jahre hinweg unermüdlich daran gearbeitet, den gesamten verwertbaren Inhalt aus der Serie in das Spiel zu integrieren. Sie haben eine eigenständig laufende Version gebastelt, samt angepasstem Editor.

„There is a hole in your mind.“ (Kosh)

Zwei Kampagnen stehen nach der Installation zur Auswahl. In einer kleinen Demo zur berühmten Schlacht um die Erde, im „Battle of the Line“, zehn Jahre vor dem Bau von Babylon 5, versucht der Pilot, die vollkommen überlegenen Streitkräfte der Minbari zu stoppen. Ein hoffnungsloses Unterfangen, wie Fans wissen. Die zweite Kampagne ist bereits vollständig und spielt zu Beginn der ersten TV-Staffel, während der Kriege gegen die „Raiders“.

The Babylon Project - Das offizielle Babylon 5 Spiel wurde eingestampft. Egal! Diese Mod ist eh viel besser!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 18/231/23
Die Schiffe der legendären Schatten verbreiten Angst und Schrecken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sofort fällt Kennern der Serie auf, dass die Entwickler hier mit großer Liebe zum Detail zu Werke gegangen sind. Die Geschichte fügt sich in den bekannten Ablauf ein, der Spieler findet sich mitten in einem Geschehen, von dem er in der Serie am Rande gehört hat. Die Missionen sind komplett vertont, gesprochen von den Entwicklern selbst und von Fans – doch das merkt man den Funksprüchen kaum an.

„Do you have anything worth living for?“ (Lorien)

Auch in Sachen Grafik hat man sich sehr viel Mühe gegeben. Die Texturen übertreffen die von Freespace 2 um ein Vielfaches und machen für den Fan von Babylon 5 das Gefühl, mittendrin statt nur dabei zu sein, komplett. Die Hülle der Schattenschiffe ist in ständiger Bewegung, im Hyperraum bekommt man ein typisch beklemmendes Gefühl und selbst die Eigenrotation von Schlachtschiffen und Babylon 5 selbst wurden dem Original nachempfunden.

The Babylon Project - Das offizielle Babylon 5 Spiel wurde eingestampft. Egal! Diese Mod ist eh viel besser!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 18/231/23
Die Modder sind mit viel Liebe zum Detail ans Werk gegangen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein großes Manko hat The Babylon Project jedoch: Es ist zu kurz! Die Demo-Kampagne hat man in einer guten Stunde gemeistert, die Raiders sorgen noch einmal für etwa zwei Tage Spielspaß. Immerhin gibt es im offiziellen Forum Nachschub. Mehrere Kampagnen stehen dort bereit. Außerdem bauen die Entwickler von nun an auf die Fans. Der Editor ist das eigentliche Herz des Projekts. Er ist einfach zu bedienen und der Fantasie sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt.

„Future is always born in pain.“ (G'Kar)

Chef-Entwickler Ian Paul Andrews hat zudem gute Nachrichten für die Fans. Seine Arbeit in Sachen Technik ist beendet und er kann sich nun endlich wieder in Ruhe jenen Dingen zuwenden, für die man The Babylon Project überhaupt erst entwickelt hat: dem Design stimmungsvoller Kampagnen, in denen die Serie weitererzählt wird. Und so sind er und seine Kollegen schon wieder am Basteln. Mit der Kampagne um den „Civil War“ will das Team, unter der Leitung von Michael „Skullar“ Rauch, das Projekt um 46 epische Missionen erweitern – inklusive kleiner Filmsequenzen und angemessener Vertonung.

The Babylon Project - Das offizielle Babylon 5 Spiel wurde eingestampft. Egal! Diese Mod ist eh viel besser!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 18/231/23
Endlich: The Babylon Project weckt Erinnerungen an die legendäre Wing Commander Saga.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kaum ein Fan hätte wohl zu träumen gewagt, dass die altehrwürdige Serie zehn Jahre nach dem TV-Ende zu neuem Inhalt gelangt. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger – und das gilt nicht nur für die Serie, die sich längst zum DVD-Verkaufsschlager entwickelt, sondern auch für das Genre der Raumschiff-Simulationen, das in diesem Jahr mit der Fortsetzung zu X3 und dem MMOG Jumpgate Evolution auf einmal neu aufzublühen scheint.

Ergänzend zu unserem großen Special könnt ihr euch hier unser Interview mit den Entwickler anschauen.

Das komplette Spiel könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen!