Der Indie-Hit Terraria hat sich über 1 Million Mal verkauft und bekommt in Kürze ein kostenloses Update spendiert, das viele neue Inhalte mit sich bringt.

Terraria - Indie-Hit knackt die Millionenmarke, großes Update noch diese Woche

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 5/191/19
Wer die aktuellen Boss-Monster mittlerweile oft genug verkloppt hat, darf sich auf baldigen Nachschub freuen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das oft als 2-D-Minecraft bezeichnete Spiel kann bei den Verkaufszahlen zwar nicht ganz mit dem großen Vorbild mithalten, doch auch über eine Million verkaufte Exemplare sind ein beachtliches Ergebnis.

Am 1. Dezember soll das große Update 1.1 erscheinen, das neben vielen kleineren Änderungen auch 39 neue Monster, darunter 4 Boss-Monster, sowie drei neue NPCs enthält, die es zu retten gilt. Schatzsucher dürfen sich auf 222 neue Items freuen, inklusive 4 Rüstungssets und 21 Accessoires.

Ein neues Menü erleichtert die Unterbringung von NPCs, der Hard-Modus erhöht den Schwierigkeitsgrad und dank eines neuen Beleuchtungssystems gibt es auch grafische Verbesserungen.

In Deutschland wird das Spiel über Publisher Head Up Games erstmals komplett lokalisiert in den Handel kommen. Bislang gibt es Terraria nur über Steam mit englischen Texten. Ein Termin steht zwar noch nicht fest, Käufer dürfen sich aber auf einige Extras und ein besonderes Ingame-Item freuen.

Viele der Neuerungen werden im kürzlich veröffentlichten Trailer zum Update 1.1 präsentiert:

Ein weiteres Video

Übrigens: Für kurze Zeit ist das Spiel als Teil der Herbstaktion von Steam heute noch um 50 Prozent günstiger erhältlich (4,99 Euro).

Terraria ist für PC, seit dem 1. Quartal 2013 für Xbox 360 und seit dem 15. Mai 2013 für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.