He'll be back! Der Terminator kehrt zurück: Die Halcyon Co., die die Rechte an dem Franchise besitzt, arbeitet derzeit nicht nur am vierten Kinofilm, Terminator Salvation: The Future Begins, sondern hat auch gleich das zugehörige Spiel in der Mache. Der Titel soll auf sämtlichen Plattformen erscheinen - inklusive Next-Gen-Konsolen, PC und sogar auf Handy.

Ungewöhnlich: Halcyon vergibt nicht wie üblich die Lizenz an einen Spieleentwickler, der sich dann um die Umsetzung kümmert. Stattdessen möchte man das Mammutprojekt selbst stemmen und hat dafür extra eine eigene Spielefirma gegründet. "Wenn dir das geistige Gut gehört und du die kreative Kontrolle darüber hast", begründet Halcyon-Games-Chef Peter Levin den Schritt, "ist es am Besten, selbst sicherzustellen, dass auch wirklich ein Top-Titel herauskommt, der den Nerv der Kunden trifft."

Die bisherigen Terminator-Spiele haben sich recht gut verkauft. Die Entwicklung des neuen Games läuft bereits seit ein paar Monaten. Ein Mitarbeiter von Halcyon Games war bei den Film-Dreharbeiten in Budapest stets vor Ort. "Wir wollen nicht, dass das Spiel eine Art Stiefkind des Films wird", betont Halcyon-CEO Derek Anderson. "Für uns sind beide gleich wichtig und wir legen darauf wert, dass beide von gleich hoher Qualität sind."

Neben den Terminator-Spielen hat sich Halcyon ferner die Rechte an den Werken des Science-Fiction-Autoren Philip K. Dick (Blade Runner, Minority Report) gesichert. Allerdings ist erst ab dem Jahr 2010 mit Spielen zu dessen Büchern zu rechnen.

Terminator Salvation: The Future Begins ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.