Das von ehemaligen LucasArts Mitarbeitern im Jahre 2004 gegründete Studio Telltale Games hat es fast im Alleingang geschafft, ein totgesagtes Genre wieder zum Leben zu erwecken; denn lange Zeit galten Adventurespiele als nicht mehr in. Doch Spiele wie die Filmlizenzen Back to the Future und Jurassic Park, aber auch klassische Adventure-Titel wie Sam & Max und Tales of Monkey Island zeigten das enorme Potential der Truppe. Kein Wunder, war doch gerade LucasArts (ehemals Lucasfilm Games) für seine Point&Click-Adventures wie Maniac Mansion und dem Nachfolger Day of the Tentacle bekannt. Die Krönung seines Schaffens, kam für das junge Studio in Form von The Walking Dead, dem Spiel zum bekannten Comic und Serie, welches nicht nur bei den VG Awards als Game of the Year 2012 ausgezeichnet wurde, sondern auch finanziell ein voller Erfolg wurde und selbst von The Walking Dead-Schöpfer Robert Kirkman mit lobenden Worten bedacht wurde.

Telltale Games - The Walking Dead-Entwickler plant als Nächstes etwas Großes wie Star Wars

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTelltale Games
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/33
Das Logo könnte demnächst auf einem Star Wars oder Half-Life Spiel prangen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und nun plant das Studio offenbar Großes. Darf man den Aussagen Glauben schenken, sogar sehr Großes. So teilte Telltale Games CEO Dan Connors in einem Interview mit, dass sie schon immer das Gefühl hatten, dass sie ein gutes Star Wars-Spiel machen könnten. "Wir lieben auch die Idee, einem großen Spiele-Franchise eine tiefergehende Geschichte zu verpassen. Sowas wie Half-Life Stories oder Halo Stories."

Momentan hätten sie zwar keine Pläne für Projekte mit Halo, Star Wars oder Half-Life als Grundlage, doch Connors und das Team von Telltale Games sind der festen Überzeugung, bereit für ein Projekt mit so einer Größenordnung zu sein.

Telltale Games Senior Vizepräsident Publishing Steve Allison versucht die Wogen zu glätten. "Was Connors sagen wollte, war, dass es unser Ziel ist, eines Tages ein großes Spielefranchise als Projekt zu übernehmen. Wir möchten eine erzählende Spielereihe kreieren, die ein Spielefranchise unterstützt, da wir fest davon überzeugt sind, dass unser Spiel weder in Konkurrenz dazu stünde noch ihm schaden würde."

Allison ist also überzeugt davon, dass ein Telltale Games-Spiel, welches auf einem bekannten Spielfranchise basieren würde, nur die Popularität desselben steigern würde. Vor allem deshalb, weil die Spiele von Telltale Games sich grundlegend von herkömmlichen Vertretern dieser Spielefranchises unterscheiden würden.

"Ob wir das tun werden? Ja," so Steve Allison, "wir glauben, dass es schon sehr bald der Fall sein wird. Aber die genannten Franchises stehen nur exemplarisch für die grundsätzliche Idee an sich."

Auch wenn es schlussendlich keines der genannten Franchises wird, darf man also sicher sein, dass Telltale Games sich ein großes Projekt vornehmen wird.