Complex hat eine kleine Doku über den Entwickler Telltale Games zusammengestellt, die ihr euch weiter unten als 30-minütiges Video anschauen könnt.

Telltale Games - Sehenswerte Doku über den Adventure-Entwickler

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 32/481/48
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unter dem Titel Telltale Games: Story Mode wurde die erste von mehreren Dokus veröffentlicht, bei denen man Entwickler künftig näher beleuchten möchte.

Währenddessen kommen mehrere Beteiligte zu Wort, darunter der Mitgründer Kevin Bruner, der einen Blick in die Vergangenheit des Unternehmens wirft. Dabei greift man zum Beispiel das 2005 entwickelte Telltale Texas Hold’em auf, das das erste von Telltale entwickelte Spiel darstellt.

Sam & Max und Telltale

Danach folgten Spiele wie Bone: Out from Boneville und CSI: Crime Scene Investigation, doch das kultige Sam & Max definierte schließlich die Zukunft von Telltale. 2004 kam eine Petition von Spielern zum Vorschein, mit denen sie LucasArts zur Rückkehr von Sam & Max bringen wollten. Und hier sah Telltale dann seine Chance. Was folgte, war ein Adventure im Episoden-Stil, das es so zuvor noch nie gab und heutige Adventures inspirierte.

Und dann folgten in den Jahren darauf zahlreiche erfolgreiche Titel basierend auf erfolgreichen Franchises, darunter Tales of Monkey Island, Back to the Future: The Game, Jurassic Park: The Game, The Walking Dead, The Wolf Among Us, Tales from Borderlands, Game of Thrones und Minecraft: Story Mode.

Gegründet wurde Telltale Games 2004 von ehemaligen LucasArts-Mitarbeitern.

Ein weiteres Video
Bilderstrecke starten
(24 Bilder)