Telltale Games muss geschlossen werden. Das Unausweichliche ist für das schon geschrumpfte Entwicklerstudio eingetreten. Am Morgen sollen die Mitarbeiter über die Entlassungen in Kenntnis gesetzt worden sein. Jetzt verbleibt nur noch ein kleiner Trupp, der sich wohl aber nicht um die aktuellen Projekte kümmert

The Final Season wird wohl nicht abgeschlossen:

The Walking Dead: The Final Season - The Walking Dead - Die letzte Staffel - Offizieller TrailerEin weiteres Video

Es war ein unglaublich schweres Jahr für Telltale, da wir daran gearbeitet haben, die Firma auf einen neuen Kurs zu bringen“, heißt es von den Verantwortlichen bei Telltale gegenüber The Verge. „Unglücklicherweise ging uns die Zeit aus, um alles umsetzen zu können. Wir haben einige unserer besten Inhalte in diesem Jahr veröffentlicht und haben jede Menge positives Feedback erhalten. Aber am Ende hat sich dies nicht in den Verkäufen niedergeschlagen. Mit schwerem Herzen schauen wir heute unseren Freunden zu, wie sie unsere Marke und unsere Geschichte in der ganzen Games-Industrie verbreiten.“

The Walking Dead wird wohl nie fertig

Die Schließung betrifft neben den Mitarbeitern am meisten die Fans von The Walking Dead. Die aktuelle und letzte Staffel wird wohl nie beendet, wie einige Ex-Mitarbeiter bestätigten. So soll zwar ein Team von 25 Mitarbeitern bei Telltale temporär verbleiben, aber nicht die aktuellen Projekte bearbeiten. Stattdessen stehen die vertraglichen Obligationen mit Netflix im Vordergrund. Telltale Games soll für den Streaming-Dienst eine interaktive Version des Minecraft: Story Mode anfertigen.