Telltale Games - Die Geschichte von Telltale - Vom Pixelschubser zum Adventure-König

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 24/32Bild 24/3224/32
23 – Tales from the Borderlands:

Nach einer Folge düsterer, dramatischer Episoden wie etwa The Walking Dead und The Wolf Among Us kehrte man mit Tales from the Borderlands zur früheren Stärke des Studios, den humorvollen Produktionen zurück. Insofern kann man den Titel Tales from the Borderlands auch als eine Rückbesinnung auf den ersten großen Meilenstein des Teams, Tales of Monkey Island, lesen. Wieder einmal ersann man ein ungleiches Duo als zentralen Kern der Geschichte, den Hyperion-Mitarbeiter Rhys und die Diebin Fiona, die extrem sympathisch und mit feinem Wortwitz ausgestattet eine Reise über den aus den Borderlands-Spielen bekannten Planeten Pandora und seinen Mond Helios antreten. Von Kritikern wurde Tales from the Borderlands überschwänglich gut aufgenommen, der überzeugende Humor und die zweispurige Erzählweise hervorgehoben.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (0)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.