Tekken 7 wurde offiziell angekündigt, was allerdings gar nicht von Producer Katsuhiro Harada und Bandai Namco geplant war. Denn kurz vorher tauchte im Internet ein IGN-Video bei AOL auf, in dem das Spiel schon bestätigt wurde.

Tekken 7 - Neuer Teil offiziell mit Unreal Engine 4 angekündigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 92/1001/100
Tekken 6 wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Also blieb den Machern nichts anderes übrig, als Tekken 7 doch offiziell zu machen. Harada scherzte, dass als er von diesem Leak erfuhr, als erstes dachte, dass 'Street Fighter'-Kopf Yoshinori Ono dahinter stecken müsse.

Da also die Ankündigung gar nicht vorgesehen war, gab es auch keinen fertigen Trailer. Daher musste Harada schnell einen in seinem Hotelzimmer zusammenschustern – das Ergebnis seht ihr unter dem Text.

Immerhin gibt es schon in paar kleinere Details zu Tekken 7. Erscheinen soll es laut berichten für Xbox One und PlayStation 4, während es mit der Unreal Engine 4 befeuert wird - eine offizielle Angabe zu den Plattformen existiert momentan aber noch nicht. Zuvor noch wurde Harada zitiert, dass man das Prügelspiel durch die Engine auf jede Plattform bringen könne, die man sich wünsche. Vielleicht bleibt es also nicht bei den Konsolen.

Übrigens sahen Haradas Pläne ursprünglich so aus, ein ganz anderes Spiel am Wochenende ankündigen zu wollen. An insgesamt drei Titel arbeitet er, eines davon also Tekken 7. Mehr Informationen zu Tekken 7 soll es auf der Comic-Con in San Diego geben.

Tekken 7 - Teaser Trailer13 weitere Videos

Tekken 7 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.