Als Synchronsprecher ist man oftmals nur wenigen Leuten bekannt, im Gegensatz zur eigenen Stimme. Der japanische Synchronsprecher Gouri Daisuke ist in Japan ein Urgestein der Branche und verleiht dem Tekken-Kämpfer Heihachi Mishima von Anfang an seine Stimme. Für Tekken 6 stellte er sich aber das letzte Mal als Heihachi ins Tonstudio, denn Daisuke verstarb vor zwei Tagen.

Tekken 6 - Heihachis Synchronsprecher Gouri Daisuke verstorben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTekken 6
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 137/1381/138
Gouri Daisuke starb im Alter von 57 Jahren, drei Wochen vor seinem Geburtstag.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie mehrere Medien berichten, soll Daisuke tot auf einer Straße in Nanako aufgefunden worden sein, wo er kurz zuvor blutend zusammenbrach. Der Grund für seinen Tod sollen große Schnittwunden an den Armen (wahrscheinlich Pulsadern) sein, woran er schließlich verblutete. In der Nähe seines Leichnams wurde ein Messer gefunden. Die Polizei schließt Selbstmord nicht aus, denn ebenfalls wurde ein Brief mit seinem letzten Willen ausfindig gemacht.

Neben Tekken, vertonte er auch Edgemaster in Soulcalibur und Bass in Dead or Alive sowie Jimbei aus One Piece. Auch Mr. Satan aus der Anime-Serie Dragon Ball wurde von Daisuke gesprochen. Insgesamt arbeitete er knapp 37 Jahre lang als Synchronsprecher. Daisuke wurde nur 57 Jahre alt.

Tekken 6 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 11. Dezember 2009 für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.