Der Speicherhunger der heutigen Zeit ist ungestillt. Nicht nur die Qualität der Filme wird immer besser - auch Spiele werden immer umfangreicher. Titel wie Age of Conan bringen bisherige Medien erstmals an ihre Kapazitätsgrenzen. Doch nun gibt es gute Nachrichten aus Japan.

Denn den Materialwissenschaftlern der japanischen Tohoku University ist es gelungen, die Aufnahmekapazität optischer Speichermedien deutlich zu steigern. Eine neunmal höhere Bilddichte liegt nun im Bereich des Möglichen - das sind rund 42 Gigabyte Kapazität auf einer DVD - bei gleichem Herstellungsaufwand. Noch ist die neue Erfindung allerdings nicht marktreif und nur Inhalt einer Forschungsarbeit der Wissenschaftler.