Alle Jahre wieder öffnet die IFA ihre Tore. Und alle Jahre wieder können die CHIP-Leser entscheiden, welche Produkte und Firmen sie auf einen Sockel erheben möchten. Bei Europas wichtigster Online-Abstimmung haben dieses Mal über 250.000 Menschen mitgemacht und ihre Lieblinge unabhängig von der Industrie gewählt. Nun hat Chip die Gewinner der folgenden Kategorien veröffentlicht.

Bester Fernseher: Samsung UE55D8090
Der 55-Zoller überzeugte die Leser mit seiner Edge-LED-Technik und der Vollausstattung. Er lässt sich sogar per App fernsteuern. Damit konnte er sich von seinem Konkurrenten, dem Sony Bravia KDL-46NX725, abheben, der mit "nur" 46 Zoll Bildschirmdiagonale und einer eingebauten Soundbar auf dem zweiten Platz liegt.

Bestes Heimkinoprodukt: Teufel 3Raumfeld SSM
In dieser breitgefächerten Sparte konnte sich die Multiroom-Anlage von Teufel behaupten. Damit kann man drei Zimmer gleichzeitig per WLAN mit Sound versorgen, während man das Gerät mit der innovativen Touch-Kontrolle leicht bedient. Auf dem zweiten Platz in dieser Kategorie liegt die Kinect-Steuerung der Xbox 360. Mit dem Herbst-Update bringt Microsoft eine neue Sprach- und Bewegungssteuerung für die beliebte Konsole auf den Markt. Ebenso lässt sich das Produkt durch Add-on-Software auf dem PC nutzen.

Bestes Tablet: Apple iPad 2
Wer hätte es gedacht? Das iPad 2 holt sich den Titel des besten Tablets 2011. Endlich ist es mit dem Apple-Gerät möglich, per HDMI Filme auf den Fernseher oder Bildschirm zu übertragen. Knapp auf dem zweiten Platz befindet sich das Samsung Galaxy Tab 10.1, das mit einer stark verbesserten Leistung und HD-Auflösung aufwartet.
(bei Amazon bestellen)

Beste Entertainment-App: VLC Streamer
Für die richtige Unterhaltung sorgt vor allem der VLC Streamer, so die Meinung der CHIP-Leser. Per WLAN lassen sich Videos vom Rechner damit direkt auf iOS-Geräte streamen. Damit entfällt ein kostenintensiver Mediaserver. Denn es gibt ein entsprechendes Linux- und Windows-Tool, das jeden Rechner mit WLAN in einen solchen Medienspeicher verwandelt, auf den man mit seinen Mobilgeräten Zugriff hat. Auf dem zweiten Platz liegt hier die App Zattoo, mit der man auf dem iPhone unterwegs TV sehen kann. Dabei passt sich die Bildqualität praktischerweise immer der derzeitigen Verbindungsgeschwindigkeit an.

Bestes Handy: Samsung Galaxy S2 I9100
Mit dem scharfen Amoled-Display, dem schnellen Dualcore-Prozessor und seiner schlanken Haptik hat das Galaxy S2 die Abstimmung dominiert. Dicht gefolgt vom HTC Sensation, das auch mit dem aktuellsten Android-System aufwartet und über einen HDMI-Adapter Filme auf dem TV abspielen kann.
(bei Amazon bestellen)

Most innovative Brand: Samsung
Die Koreaner sind in mächtig vielen Bereichen ganz vorne dabei. Ob es der TV-Markt ist, die Handysparte oder bei den Tablets. Aus diesem Grunde haben sie sich den Titel der innovativsten Marke wirklich verdient. Mit dem Galaxy S2 und dem Galaxy Tab 10.1 haben sie zurzeit zwei echte Renner am Start.

Handynetz des Jahres: Deutsche Telekom
CHIP wollte es wissen und ließ die Tester dieses Jahr über 4.200 Kilometer im Auto und über 2.200 Kilometer mit der Bahn zurücklegen. Dabei haben sie festgestellt, dass das Netz der Telekom am besten zu erreichen ist. Es belegt damit Platz 1 souverän vor Vodafone mit der Note 2,3.