Entwickler Team 17 übernimmt nicht nur den Vertrieb des geistigen Banjo-Kazooie-Nachfolgers Yooka-Laylee, sondern das Unternehmen kündigte auch noch zwei neue Worms-Spiele an.

Dabei handelt es sich einmal um Worms WMD, das Anfang 2016 für PC und Xbox One erscheinen wird. Einen ersten Vorgeschmack soll es auf der gamescom am Stand von Team 17 geben. Für das Spiel verspricht man wieder einen 2D-Look, jedoch generalüberholt und im Zeichentrickstil mit handgezeichneten Landschaften.

Eine der größten Neuerungen werden Fahrzeuge sein, die sich erstmals in einem Worms-Titel verwenden lassen. Auch können erstmals Gebäude betreten werden, was ein neues strategisches Element darstellt, den Gegner wissen nicht, ob sich ein Wurm im Gebäude befindet. Gerade in Online-Matches hat es den Vorteil, sich so zum Beispiel anzuschleichen. So oder so, Team 17 verspricht viel Arbeit in die Balance zu stecken - es soll also nicht unfair werden.

Weiterhin wurde Worms 4 angekündigt, das schon im August 2015 für iOS-Geräte herauskommen wird. Das wurde speziell für Touch-Geräte entwickelt, es handelt sich dabei offensichtlich nicht um das bereits bekannte Worms 4 Mayhem. Neben Singleplayer-Missionen warten auch Online-Matches und mehr als 100 Waffenverbesserungen auf euch.

Einen Blick auf Worms WMD könnt ihr im unteren Video werfen, in dem die Kollegen von gamereactor ein Interview führen.

Was das bereits angesprochene Yooka-Laylee angeht, so wird Team 17 hier nur den Vertrieb übernehmen, was dem Studio Playtonic Games zusätzliche Ressourcen ermöglicht und den Spielern bzw. Unterstützern der Kickstarter-Kampagne einen Mehrwert bieten soll. Erscheinen soll das Spiel im Oktober 2016.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen