BANDAI NAMCO Entertainment nannte technische Details zur PC- und PS4-Version des Rollenspiels Tales of Zestiria.

Tales of Zestiria - Technische Details zur PC- und PS4-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 47/621/62
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beide Versionen laufen in einer Auflösung von 1920×1080, während die PC-Fassung Auflösungen bis zu 4K unterstützt. Zusätzlich profitieren beide Versionen von grafischen Verbesserungen: Die Sichtweite ist 2x so weit wie noch zu PS3-Zeiten.

Auf dem PC bietet man die sogenannte far-Option an, wodurch das Spiel hier noch weiter optimiert werden kann. Schatten, Kantenglättung und Texturen wurden ebenfalls aufpoliert. Außerdem erlaubt es die PC-Version, bei allen genannten Funktionen zwischen niedrig, mittel und hoch zu wechseln.

Und dann ist da noch die Framerate: auf allen Plattformen soll Tales of Zestiria mit konstanten 30 Bildern in der Sekunde laufen. Begründet wird dieser Schritt wie folgt: "Ein Ändern der Framerate führt bewiesenermaßen zu massiven Konsequenzen in Bezug auf Animation, Balance, Schwierigkeitsgrad und das allgemeine Tunen der Kampfmechaniken. Diese Entscheidung hat Bandai Namco allein zu Gunsten der Spielerfahrung getroffen!"

Erscheinen wird Tales of Zestiria in Europa am 16. Oktober 2015 für PS4 und PS4 sowie am 20. Oktober für den PC via Steam. Wie man betont, ist es das Spiel mit dem bisher geringsten Zeitabstand zwischen dem japanischen und westlichen Release.

Tales of Zestiria ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.