Episode 4: The Trial and Execution of Guybrush Threepwood

Der mächtige Pirat Threepwood wurde von der Piratenjägering Morgan LaFlay überwältigt und zur Übergabe nach Flotsam Island gebracht, wo der Marquis DeSinge bereits auf ihn wartet. Doch nicht nur der verrückte französische Wissenschaftler hat seine Pläne mit unserem Lieblings-Freibeuter, auch die Bewohner der Insel aus der ersten Episode wollen dem Blondschopf an den Kragen und so landet Guybrush schließlich vor Gericht, wo er sich niemand geringerem als Stan stellen muss, den Monkey Island-Fans bereits aus den Vorgängern kennen.

Tales of Monkey Island - Alle fünf Episoden gelöst

alle Bilderstrecken
Vor Gericht muss sich Guybrush gegen Stan behaupten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/70Bild 95/1641/164

Stan beschuldigt Guybrush vier schwerer Vergehen, aus denen sich der clevere Pirat nun rausreden muss. Threepwood plädiert auf nicht schuldig. Da es nicht anders geht, muss sich Guybrush zu allem Überfluss auch noch selbst vor Gericht verteidigen. Nun gilt es, den Richter von seiner Unschuld zu überzeugen, also muss Guybrush die Glaubwürdigkeit von Hardtack anzweifeln, beweisen, dass eine andere Flüssigkeit die Verbrennungen bei Krebbs verursacht hat, die starre Katze zum Bewegen bringen und D'Oros Anschuldigung abwehren.

Tales of Monkey Island - Deutscher Trailer2 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: