Vom Zeitungsverleger erhält Guybrush wie versprochen das Kennwort für Deep Gut: Deadline. Seine Hütte befindet sich tief im Dschungel. Habt ihr sie bereits zuvor gefunden, lässt sie sich einfach über die Übersichtskarte ansteuern. Wenn nicht: suchen!

Mit dem Kennwort lässt euch Deep Gut eintreten – und entpuppt sich als die Voodoo-Lady aus den Vorgängern! Diese kann Gubyrush zwar nicht direkt weiterhelfen, diagnostiziert den handlichen Fluch aber als „LeChuck-Pocken“ (Pox of LeChuck). Das einzige Gegenmittel: La Esponja Grande, der Große Schwamm, der den Voodoofluch in sich aufsaugen kann. Sie händigt uns noch ein Amulett aus und überlässt uns dann wieder unserem Schicksal.

Tales of Monkey Island - Alle fünf Episoden gelöst

alle Bilderstrecken
Deep Guts Hütte beschert ein Wiedersehen mit der Voodoo-Lady.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/70Bild 95/1641/164

Bevor Guybrush die Hütte verlässt, spricht er noch das Papageienskelett an, das daraufhin seinen Wert für die Voodoo-Dame verliert und eingesackt wird. Außerdem nimmt er die alte Schriftrolle mit, die sich dummerweise in einer unkaputtbaren Flasche befindet. Draußen erwartet uns noch ein antikes Windspiel, das selbstverständlich ebenfalls im Inventar landet.

Unzerstörbare Flasche

Zurück am Hafen wird Guybrush bereits von Davey Nipperkin mit schlechten Neuigkeiten erwartet: LeChucks „Todeswolke“ hängt unheildrohend über der Insel. Wir dürfen also keine Zeit verlieren. Der Glasbläser kennt sich mit unzerbrechlichen Flaschen aus – hat er sie doch selbst hergestellt. Doch seine Preise für das Zerbrechen der Flasche sind Guybrush deutlich zu hoch. Auch ein versuchter Diebstahl klappt nicht. Da muss also Trick 17 her.

Packshot zu Tales of Monkey IslandTales of Monkey IslandErschienen für Wii und PC kaufen: Jetzt kaufen:

Guybrush inspiziert daher zunächst einmal sein frisch geentertes, äh, rechtmäßig erworbenes Schiff, die Screaming Narwhal. Kaum an Bord schließt sich Ex-Kapitän Van Winslow spontan Guybrushs Crew als erster Maat an. Anschließend probiert Guybrush, wie es sich für große Jungs gehört, gleich mal die Kanone aus. Er trifft „zufälligerweise“ direkt die Glasbläserei. Der Glasbläser flüchtet sich ins Haus und vergisst vor Schreck den Flaschenöffner davor. Guybrush nimmt noch das Käserad neben der Kanone mit und schnappt sich dann den Flaschenöffner (das Horn) vor der Glasbläserei. Damit lässt sich die Flasche endlich öffnen – doch die darin enthaltene Schriftrolle ist nur ein leeres Blatt Papier…

Tales of Monkey Island - Deutscher Trailer2 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: