Zunächst fordert Guybrush eine Unterbrechung der Sitzung. Um anschließend aus der Zelle zu kommen, muss er nur den Wächter um ein Gespräch mit seinem Anwalt bitten.. also mit sich selbst. Anschließend spricht Threepwood mit D'Oro und findet heraus, dass er im Tausch für ein schickes Glasauge den anderen Insassen dazu bewegen kann, nicht mehr gegen ihn auszusagen. Neben dem Gefängnis trifft Guybrush Stan, mit dem er ein kleines Pläuschchen hält und sich das Merchandising ansieht, vor allem das magnetische Bartwechsel-Bild. Stan bemerkt, dass das Teil kaputt ist und wirft es weg – zu Guybrushs Gunsten, denn er schnappt sich das Ding sofort.

Jetzt erstmal einen ordentlichen Grog, also auf in den Club 41, in dem Guybrush nicht nur von einer bekannten Musik begrüßt wird, sondern auch Morgan und den Marquis in einem Streit unterbricht. Nachdem DeSinge aus dem Lokal stürmt, sieht sich unser Möchtegern-Pirat das Poster hinter der Theke an und bestellt so automatisch eine Reihe "Blood-Shots." Alternativ kann Guybrush das Vulkan-Getränk auch direkt beim Barkeeper ordern. Mit einem der Becher können wir das runtergelaufene Wachs von der Kerz in der Mitte der Bar aufnehmen. Vor dem Lokal steht eine merkwürdige Laterne – Öl fließt daran herunter. Auch hierfür eignen sich die Becher, die Guybrush zuvor im Club ergattern konnte.

Tales of Monkey Island

- Alle fünf Episoden gelöst
alle Bilderstrecken
Beim Glasbläser muss die Beinlampe erst ruiniert werden, bevor Guybrush sie einstecken darf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/70Bild 95/1641/164

Nächstes Ziel: Der Glasbläser. Dieser befindet sich links vorm Gerichtshof. Dort sieht sich Guybrush die gewagte Bein-Lampe an, woraufhin ihm der Ladenbesitzer die Hintergründe zu dem Schmuckstück erklärt. Außerdem fällt die Lache geschmolzenen Glases links von der Lampe auf, auch hier kommen erneut die Becher zum Einsatz. Das heiße Zeug gießt Threepwood "aus Versehen" auf die Lampe, die daraufhin ruiniert ist. Jetzt darf der Glasbläser zwar nochmal von vorn anfangen, aber immerhin überlässt er Guybrush nun das gute Stück. Wo er schonmal hier ist, fragt Guybrush den Handwerker auch gleich nach einem Glasauge und erhält prompt eine defekte Imitation, die die Augenfarbe jedes Menschen annimmt, auf den man damit zeigt.

Tales of Monkey Island - Deutscher Trailer2 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: