Neben dem Remake zu The Secret of Monkey Island, befindet sich mit Tales of Monkey Island ein komplett neues Abenteuer mit dem Möchtegern-Piraten Guybrush Threepwood in Entwicklung. Entwickelt wird das Spiel von Telltale Games, die bekannt für Adventure-Umsetzungen im 3D-Gewand sind. Tales of Monkey Island wird klassisch in Point&Click-Manier gespielt, doch Telltale Games könnte sich auch eine andere Interaktion vorstellen.

Tales of Monkey Island - Guybrush wäre für Project Natal perfekt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/97Bild 110/2061/206
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat."
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dan Connors, der Chef von Telltale Games, erklärte in einem Interview, dass in Microsofts Projekt Natal viele Möglichkeiten für hauseigene Projekte stecken. In Adventures unterhält man sich ständig mit Charakteren, was aber laut Connors viel zu limitiert ist, da der Spieler nur vorgefertigte Texte anklicken muss. Durch Project Natal hingegen könnte der Spieler weitaus natürlicher mit den Charakteren kommunizieren. Für Connors wäre Guybrush Threepwood ein perfekter Charakter für Project Natal.

"Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung unterhaltsamer Szenen und Charaktere. Eine Sache, die uns hierbei sehr helfen könnte, wäre die Abschaffung von Hindernissen, um die Interaktion natürlicher zu gestalten. Es gibt so viele Ideen und Konzepte, die man mit Natal ermöglichen könnte. Für uns wäre es ein riesiger Schritt nach vorne, wenn der Spieler als Charakter im Spiel auftaucht und Mysterien und Rätsel direkt mit seinen eigenen Händen lösen kann", so Dan Connors.

Tales of Monkey Island ist für Wii und seit dem 09. November 2010 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.