Auch im dritten Quartal steckt Take 2 Interactive tief in den roten Zahlen. Der Verlust in diesem Zeitraum betrug 58,8 Millionen Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies trotzdem eine Verbesserung für Take 2, da hier im dritten Quartal noch 91,4 Mio. Fehlbetrag erwirtschaftet wurden.

Die Gründe für diese Halbierung der Verluste sind sicherlich neben den Umstrukturierungsmaßnahmen auch die guten Verkaufszahlen von BioShock.

Bei den Prognosen bleibt der Vorstand bodenständig, man erwartet erst am Ende des Geschäftsjahres 2008 wieder schwarze Zahlen zu schreiben.