Nach Activision Blizzard, gab auch Take-Two die Geschäftszahlen bekannt und verschob gleichzeitig Turtle Rocks Evolve um mehrere Monate. Statt den Shooter bereits in diesem Jahr zu veröffentlichen, soll dieser erst am 10. Februar 2015 (US-Termin) auf den Markt kommen. Wie es um die geplante Beta für die Xbox One steht, bleibt unklar.

Take-Two Interactive - Geschäftszahlen: Evolve kommt erst 2015

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
Evolve kommt erst im nächsten Jahr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unterdessen bestätigte man nochmals, dass Grand Theft Auto 5 für PC, Xbox One und PlayStation 4 im Herbst dieses Jahres eerscheinen wird. Inzwischen wurden über 34 Millionen Einheiten an den Handel ausgeliefert (nicht verkauft). Das ist jedenfalls mehr, als damals bei Grand Theft Auto 4.

Insgesamt nahm Take-Two im ersten Geschäftsquartal (endete am 30. Juni 2014) 125,4 Millionen US-Dollar ein (Vorjahr 142,6 Mio.) – 64 Prozent davon gehen auf den digitalen Bereich zurück. Der Verlust wird mit 35,4 Millionen Dollar (61,9 Mio. im Vorjahr) angegeben.

In den kommenden Monaten hofft Take-Two einerseits natürlich auf ordentliche Verkäufe von Grand Theft Auto 5 für die anderen Plattformen. Andererseits aber auch auf NBA 2K15, Sid Meier's Civilization: Beyond Earth und Borderlands: The Pre-Sequel.