Die Open Beta des Online-Taktik-Shooters Tactical Intervention ist zu Ende und das Spiel damit in den Live-Betrieb gestartet.

Tactical Intervention - Inoffizieller Counter-Strike-Nachfolger ist offiziell gestartet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 47/541/54
Der Taktik-Shooter Tactical Intervention ist offiziell gestartet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zum offiziellen Start wurden zwei neue Waffen, neue Items und zwei zusätzliche Maps in das Spiel integriert. Fast 200.000 Spieler hatten sich für die Open Beta angemeldet. Der offizielle Start des Shooters war eigentlich schon für Mitte September geplant, doch das enorme Feedback der Tester, insbesondere des eSport-Clans MTF.Gaming, hat dazu geführt, dass man die Beta verlängert hat, um die sehr guten Vorschläge umsetzen zu können.

"Wir haben direkt nach der Veröffentlichung der Open Beta ein TI-Team gegründet, da wir davon überzeugt sind, dass der Titel einen festen Platz in der E-Sport Szene einnehmen wird", so Robin Dreger, Geschäftsführer vom luxemburgischen e-Sports-Clan MTF.Gaming. "Vor allem die Tatsache, dass die Entwickler sehr eng mit der Community kooperieren und ihre Anregungen und Vorschläge umsetzen, hat uns überzeugt. Wir werden auch in Zukunft mit 1337 Games zusammenarbeiten und dabei helfen TI weiterzuentwickeln."

Die SA 58 Entry Assault Rifle sowie die XD45 Automatic Pistol sind als neue Waffen im Spiel und Office und Skyrise stellen die beiden neuen Maps dar. Auf Skyline sollt ihr Geiseln befreien und Office bietet Team-Deathmatch-Gefechte.

Bereits jetzt befinden sich die Maps Airport und Monaco in Vorbereitung, welche bald in den Online-Taktik-Shooter Tactical Intervention eingeführt werden sollen.

Tactical Intervention ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.