Entwickler-Legende Warren Spector hat mit OtherSide Entertainment einen neuen Arbeitgeber gefunden und ist dort nun als Studio Director an System Shock 3 sowie Underworld Ascendant beteiligt, dem geistigen Nachfolger von Ultima Underworld.

System Shock 3 - 'Deus Ex'-Schöpfer Warren Spector an Bord

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Warren Spector macht wieder System Shock.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spector kennt man natürlich für seine Arbeiten an System Shock, Deus Ex, Thief, Micky Epic und Ultima. Fans dürfte es also freuen, dass der Veteran sich um beide Spiele kümmern wird.

Nachdem Epic Mickey: Die Macht der Zwei vor einigen Jahren kein großer Erfolg war, wurde das Studio Junction Point von Disney geschlossen. Seitdem arbeitete Spector an der von ihm mitgegründeten Denius-Sams Gaming Academy an der University of Texas.

Warren Spector konnte nicht "Nein" zu System Shock 3 sagen

In einem Statement meinte er, dass er sehr gerne mit den Studenten gearbeitet habe. Doch gleichzeitig konnte er die Gelegenheit nicht ablehnen, sowohl an Underworld Ascendant als auch System Shock 3 mitzuwirken.

"Die Arbeit an System Shock war eines der erfüllendsten Dinge, die ich jemals in meiner Karriere getan habe. Es ist schwer zu beschreiben, wie sehr ich mit den Spielern gerne teilen möchte, was SHODAN seit der Veröffentlichung des letzten Spiels ausgefressen hat", so Spector.

Schon seit der Gründung von OtherSide Entertainment im Jahr 2014 war Spector als Kreativberater beteiligt. Sein neuer Posten jedoch ist ein Fulltime-Job und lässt ihn außerdem mit OtherSide-Gründer Paul Neurath wiedervereinigen. Beide arbeiteten zusammen bei Origin Systems und Looking Glass Studios an Ultima Underworld bzw. Thief: The Dark Project.

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

System Shock 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.