Mitte letzten Jahres haben sich die Nightdive Studios auf Kickstarter gewagt und dort ihr neues Projekt vorgestellt. Ein komplettes Reboot von System Shock, das Action-RPG auf dem viele andere Spiele aufgebaut haben. Doch nun steckt das Spiel in einer Krise und die Entwickler wollen sich eine Auszeit nehmen.

Das System-Shock-Reboot legt eine Zwangspause ein.

Als das Budget immer größer wurde, haben wir uns mit verschiedenen Publishing-Partnern lang und ausgiebig unterhalten, verriet Nightdive Studios CEO Stephen Kick. Je mehr wir am Spiel gemacht haben, desto mehr wollten wir noch machen und desto weiter haben wir uns von dem entfernt, was System Shock so großartig gemacht hat. Ich habe die Dinge außer Kontrolle geraten lassen. Ich kann euch sagen, dass ich es mit guter Intention gemacht habe und völlig überzeugt war, ein gutes Spiel zu machen. Aber nun wurde klar, dass wir einen falschen Weg gewählt haben und dabei die Leute zurückgelassen haben, die das alles ermöglicht haben: Die Kickstarter-Unterstützer.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

System Shock auf Eis

Deshalb wurden die Entwickler nun in eine Pause geschickt, während überlegt wird, was mit dem Projekt passieren muss, um wieder in die richtige Spur zu kommen. Die Entwickler versprechen, dass System Shock danach noch stärker als je zuvor zurückkehren wird. Das Reboot zu System Shock hatte während der Kickstarter-Kampagne 1,35 Millionen Dollar zusammengebracht.

System Shock ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.