Der erste Patch für die Pre-Alpha-Demo von SystemShock wurde am heutigen Freitag veröffentlicht. Der Patch steht auf Steam zum download bereit und enthält Verbesserungen wie überarbeitet Effekte und neue Items. Entwicklerstudio Nightdive teilte weitere Einzelheiten dazu in einem Post auf deren Kickstarter-Seite mit:

Neuheiten:

- Texturfilter wurden eingefügt. Die Texturen um die Station erscheinen weicher und weniger pixelig.

- Visuelle Effekte wurden verbessert und Explosions- und Sound-Effekte hinzugefügt.

- Splittergranaten können nun vom Spieler geworfen werden. Ein Rechtsklick auf die Granate im Inventar, fügt sie der Inventarzeile hinzu. Mit den Tastatur-Buttons 1, 2, 3, oder 4 wird sie geworfen.

- Staminup- und Berserk-Booster-Pflaster sowie Batterie-Packs können nun vom Spieler genutzt werden. Mit einem Rechtsklick auf das Item im Inventar, wird es aktiviert.

- Neue Animationen für Nahangriffs-Attacken wurden hinzugefügt. Der Hacker wird zurück gestoßen, wenn er mit dem Rohr auf eine Oberfläche schlägt.

Verbesserungen:

- Verringerte „Schwung-Verzögerung“ des Rohrs.

- Kürzere Animationen beim Aufheben von Gegenständen.

- Die Hintergrundmusik ändert sich in den verschiedenen Bereichen der Citadel.

- Ein Bug blockte beim erneuten Laden des Spiels die Steuerung. Dieser wurde behoben.

- Die Beschreibung der Gegenstände wurde verbessert.

- Verschiedene Performance-Verbesserungen.

System Shock - Erster Patch für Pre-Alpha-Demo veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
Der erste Patch sorgt für verbesserte Texturen und fügt weitere Items hinzu.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mittlerweile hat das Remake von SystemShock über 870.000 US-Dollar auf Kickstarter gesammelt. Um das Finanzierungsziel von 900.000 US-Dollar zu erreichen haben die Entwickler noch 20 Tage Zeit. Damit rückt eine komplette Neuauflage des Spieleklassikers in greifbare Nähe.

Unterstützung weiterer Systeme für SystemShock geplant

Das erste Stretch-Goal der Kampagne führt Versionen von Linux und Mac sowie die Unterstützung von Razer Chroma auf. Das Finanzierungsziel dafür beläuft sich auf 1,1 Million US-Dollar. Bei 1,2 Millionen US-Dollar kommt die Multi-Sprachunterstützung dazu für Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch. SystemShock wird laut Kickstarter-Seite zuerst für PC und Xbox One erscheinen.

Spiele-Remakes - Most-Wanted-Remakes: Diese Spiele brauchen ein Remaster

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (26 Bilder)