Immer mehr Registrierungen von Markenzeichen deuten auf ein Remake von Syndicate hin. Gerüchte, die Anfang des Jahres entstanden, als sich EA und Starbreeze den Namen „Syndicate“ sicherten, bekommen nun mehr Futter.

Syndicate (1993) - Gerüchte über Remake werden immer dichter

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Flammendes Inferno im Cyberpunk-Agentenspiel Syndicate
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem Starbreeze bereits im April 2010 drei Markenzeichen mit dem Namen „Syndicate“ registrierte und Electronic Arts in mindestens einem dieser Markenzeichen auftauchte, brodelte die Gerüchteküche. Insider gingen davon aus, dass das mysteriöse „Project RedLime“ welches von Starbreeze produziert und von EA veröffentlicht werden sollte mit einem Wiederaufleben von Bullfrogs Syndicate zutun haben könnte. Später jedoch brach EA eins von zwei Starbreeze-Projekten ab und das Schicksal des Titels wurde ungewiss. Bis sich herausstellte, dass es sich bei dem abgebrochenen Titel um ein neues Jason Bourne Spiel handelt sollte.

Nun wurden drei weitere Marken unter dem Namen „Syndicate“ registriert. Die erste bezieht sich auf Spiele allgemein und deckt Themen ab wie „Computer- und Spielesoftware“ und „ über globale Netzwerke und drahtlose Geräte herunterladbare Computerspielesoftware“. Die zweite Marke bezieht sich mehr auf den Onlinegebrauch und nutzt Ausdrücke wie „Unterhaltungsdienst, namentlich: Anbieten eines Online-Computerspiels“. Der dritte markenrechtliche Eintrag bezieht sich auf Merchandiseprodukte wie Brettspiele, Spielfiguren, Kartenspiele etc.

Es wird also spannend um Syndicate und ein mögliches Remake. Wie sich bereits vermuten lässt, wird es nicht unbedingt auf dem PC bleiben, sondern auch auf dem Konsolenmarkt beheimatet werden.

Syndicate (1993) ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.