Chris Taylor, Chefentwickler bei Gas Powered Games, gab in einem Interview gegenüber des englischen PC-Magazines PC Zone an, dass er gerne an einer Fortsetzung des erfolgreichen Spieles Supreme Commander arbeiten würde.

Im gleichen Atemzug erwähnte er jedoch, dass die aktuelle PC-Hardware zu langsam für einen zweiten Teil sei. Sein Entwickler-Team teilte ihm mit, dass 4 GB RAM für mehr Einheiten nicht ausreichen würde, während Chris Taylor dazu meinte: "Das ist verrückt!" Doch Fans der Serie dürfen trotzdem aufatmen: Eine Rückkehr ins Supreme Commander Universum kommt laut ihm definitiv. Spätestens dann, wenn alle Spieler einen 64-Bit Prozessor besitzen.

Supreme Commander 2 ist für PC und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.