Nach dem äußerst erfolgreichen und lang erwarteten Street Fighter 4 will Capcom mit Super Street Fighter 4 noch einmal eine Ladung neuer Features ins Spiel einbringen.

Super Street Fighter 4 - Zahlreiche Neuerungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 60/711/71
Neuling Juri
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben den 25 bereits bekannten Charakteren kommen noch einmal acht Neue hinzu. Darunter auch Kämpfer aus vorherigen Spielen wie etwa T. Hawk aber auch komplett neue Kreationen wie die Dame Juri. Dazu kommen neue Ultra-Kombos

Vor allem bei den Kämpfen zwischen menschlichen Kontrahenten, sprich im Netzwerk-Modus, will man viele Verbesserungen vornehmen. Allen voran wird es möglich sein, dass bis zu acht Spieler einem Match als Zuschauer beistehen können. Die dürfen sich sogar via Mikrofon miteinander unterhalten.

Während man in einem Team-Kampf auf weitere Mitstreiter wartet, könnt ihr euch in der Zwischenzeit mit den anderen wartenden Spielern auf eigene Kämpfe einlassen. Bei privaten Matches darf der Host auch entscheiden wer gegen wen kämpft oder es dem Zufall überlassen.

Wer an Ranked-Matches teilnimmt, darf nach drei Siegen eine Wiederholung seines Kampfes hochladen, welche dann im „Replay Channel“ verfügbar sein wird. Auch die Auswahl des Kämpfers wird ab sofort nicht mehr für andere Spieler sichtbar sein.

Der ebenfalls neue „Endless Battle“ Modus wird nicht für die Ranglisten gewertet. Der funktioniert nach dem K.O.-System wobei der Verlierer nicht rausfliegt, sondern sich einfach hinter den nächsten Kämpfern wieder einreiht. Dadurch kann man, wie der Name schon verrät, endlos lange zocken.

Wir durften uns bereits einen ausführlichen Eindruck vom neuen Street Fighter und seinen Zusatzinhalten verschaffen und verraten euch alle Details am Montag in einem ausführlichen Preview-Artikel.

11 weitere Videos

Super Street Fighter 4 ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.