Produzent Yoshinori Ono spricht über Super Street Fighter 4 3D und warum die Serie erst jetzt auf einen Handheld kommt.

Super Street Fighter 4 - Yoshinori Ono spricht über die 3DS-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 66/711/71
Alle 35 Kämpfer aus SSF4 sind in der 3DS Edition enthalten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er verrät dem japanischen Magazin Famitsu, dass man bereits früher über eine Portierung auf einen Handheld nachgedacht hat. Als man sich die PSP und den Nintendo DS dann allerdings genau angesehen hat, stellte sich heraus, dass sie dafür keinen Port entwickeln könnten, mit dem sie (bzw. Ono selbst) zufrieden sind. Außerdem seien die Wireless-Funktionen des 3DS äußerst interessant.

Wie man mit der dritten Dimension umgehen will, steht allerdings noch nicht fest. Derzeit zieht man in Betracht, eventuell nur die Effekte in 3D darzustellen.

Und nur weil es sich um eine Nintendo-Konsole handelt, wird man das Spiel auch nicht irgendwie erleichtern oder an Kinder ausrichten. „Das Gameplay wird genau wie in Super Street Fighter 4“, versichert Ono.

Auch mit der Steuerung wird derzeit experimentiert. So spielt man mit dem Gedanken, auf dem unteren Bildschirm besondere Tasten anzuzeigen und Spezial-Attacken dem Slide Pad zuzuweisen.

Das Entwickler-Team hofft, dass sie alle Spielmodi der Konsolen-Fassung einbauen können, sollte genügend Speicherplatz vorhanden sein. Alle 35 Kämpfer wurden aber zumindest schon bestätigt.

Super Street Fighter 4 - Erste Screenshots der 3DS-Version

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

Super Street Fighter 4 - Erste Screenshots der 3DS-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 66/711/71
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Super Street Fighter 4 ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.