in dreister Diebstahl erschütterte den Super Street Fighter 4 Fight Club Event, denn kostbares Videomaterials der Matches und der gesamten Nacht wurden entwendet.

Super Street Fighter 4 - Dreister Diebstahl beim Launch-Event

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 61/711/71
Hakan ist neu dabei in SSFIV
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beim Launch-Event zu Super Street Fighter 4 hat Capcom ein großes Event in Los Angeles organisiert, bei dem zahlreiche Personen (an die 2000 Fans) anwesend waren. Darunter auch Produzent Yoshinori Ono sowie einige der Synchronsprecher des Spiels.

Noch interessanter war allerdings das Spieleraufgebot, denn der japanische Street Fighter Champion Daigo Umehara war vor Ort, genauso wie der US Champion Justin Wong. Die lieferten sich natürlich ein packendes Duell im Spiel, welches in einer furiosen Finalrunde endete.

Kurz vor Ende des Events wurde allerdings ein Laptop, zwei Kameras sowie jede Menge SD Karten gestohlen. Darauf befanden sich natürlich Stunden von Filmmaterial, welches u.a. für eine japanische Dokumentation genutzt werden sollte. Auch eine Reihe von Interviews wurden gefilmt und Cosplay durfte auch nicht fehlen.

Sowohl Capcom als auch die zuständige Produktionsfirma „i am 8-bit“ wollen jetzt natürlich das Videomaterials wieder haben, die Ausrüstung stünde dabei nicht im Vordergrund und man bietet sogar ein Geld-Belohnung an dafür an. Der Täter würde auch nicht öffentlich genannt werden und einer Anzeige entgehen.

Da das Event auch über das Internet gestreamt wurde, gibt es aber zumindest etwas Material, allerdings nicht gerade in bester Qualität. Wer aber das Match der beiden Champions ansehen will, der findet den Link dazu unten.

Super Street Fighter 4 ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.