Mit Super Roman Conquest arbeiten ehemalige LucasArts-Mitarbeiter an einem Side-Scrolling-Strategiespiel, für das sie das neue Studio SeaCliff Interactive gründeten.

Parallel dazu starteten sie eine Kickstarter-Kampagne, mit der sie innerhalb eines Monats 30.000 Dollar einnehmen wollen. Fast die Hälfte wurde inzwischen eingenommen.

Angesiedelt ist Super Roman Conquest im alten Rom und lässt euch Zenturions, Auxilia und Bogenschützen kommandieren, um Angriffe von Barbaren abzuwehren. Erscheinen soll das Spiel im Sommer 2014 für Windows, Mac, Linux und Ouya. Das Ganze basiert auf der Unity-Engine und wurde ein wenig "retro" gehalten. Beschrieben wird es als eine Mischung aus Total War und FTL, verpackt in einem 16-bit-Side-Scrolling-Paket.

Es ist nicht das erste Spiel, das eine derartige Mechanik nutzt. Die Macher wollen jedoch mehrere Ebenen verwenden, um es noch etwas komplexer zu gestalten und ihm mehr Spieltiefe zu verleihen.

Wie das in Bewegung aussieht, zeigt euch das folgende Video. Die beiden Gründer des Studios arbeiteten bis zum Ende an Star Wars 1313 und Star Wars: First Assault.

Super Roman Conquest erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.