Laut dem Analyseunternehmen "App Annie" wurde Super Mario Run, das neue Mobile-Game von Nintendo, in den ersten Stunden nach dem Release mehr als zehn Millionen Mal heruntergeladen. Damit war das Spiel in mehr als 60 Ländern der Welt auf Platz 1 der Download-Charts. Dies ist vor allem bemerkenswert, da bislang nur die iOS-Version verfügbar ist.

Super Mario Run - Zehn Millionen Downloads am ersten Tag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 4/201/1
Super Mario Run wird laut Experten nie so erfolgreich wie Pokémon Go.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Analysten sagen, dass insgesamt vier Millionen Dollar bereits am ersten Tag durch Super Mario Run eingespielt wurden. Eigentlich ist das Spiel Free2Play bis zu einem gewissen Grad. Danach werden zehn Dollar (9,99 Euro in Deutschland) fällig, um alles freizuschalten. Doch laut den Experten sollen die Gewinne für Nintendo im Gegensatz zu Pokémon Go nicht auf lange Sicht anhalten.

Super Mario Run hinter Pokémon Go?

Der Grund dafür sind hauptsächlich die unterschiedlichen Bezahlmodelle. Während Super Mario Run einmalig bezahlt werden muss, können in Pokémon Go immer wieder Ingame-Käufe getätigt werden, um neue Items zu bekommen. Dies führt dazu, dass bei Super Mario Run vor allem nach dem Launch die Gewinne hoch sein werden. Danach sinken sie wieder. Pokémon Go hingegen ist seit einigen Monaten ein Garant für einen relativ gleichmäßigen Gewinn bei Nintendo.

Bilderstrecke starten
(37 Bilder)

Super Mario Run ist für iOS (iPad / iPhone / iPod) und seit dem 23. März 2017 für Android erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.