Mit Super Mario Odyssey wurde eine der größten Überraschungen auf der Nintendo-Switch-Präsentation gezeigt. Das Spiel rund um den schnauzbärtigen Klempner setzt wieder auf eine offene Welt und eine etwas kompliziertere Steuerung. Denn Super Mario Odyssey soll sich vor allem an Hardcore-Gamer richten.

Super Mario Odyssey - Soll für Hardcore-Gamer interessant werden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSuper Mario Odyssey
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Super Mario Odyssey wird ein Fest für Hardcore-Gamer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"In den letzten Jahren haben wir Super Mario 3D World gemacht", so Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto. "Und obwohl es ein 3D-Spiel ist, richtet es sich mehr auf die breite Masse der Spieler und ist zugänglicher. Als wir über ein Mario für die Nintendo Switch nachgedacht haben, dachten wir uns, dass wir wieder etwas machen müssen, was mehr auf der Hardcore-Seite steht. Etwas, dass auch die Leute gerne spielen, die sich richtig in ein Action-Spiel verbeißen."

Eine Reise für Hardcore-Gamer

Demnach wird sich Super Mario Odyssey wieder viel Platz für alle bieten, die ihre Bewegungen und Routen durch die Spielwelt optimieren wollen. Natürlich würde Nintendo aber nie seine Hauptkundschaft in Vergessenheit geraten lassen. Auch der neue Teil wird sich sicherlich von jedem spielen lassen, der ein Mario-Fan ist. Super Mario Odyssey soll im Winter dieses Jahres erscheinen.

Bilderstrecke starten
(37 Bilder)