Super Mario Odyssey ist vielleicht nicht das schwerste Videospiel auf diesem Planeten. Aber manche User finden trotzdem Mittel und Wege, um das Jump-and-Run noch einfacher zu machen. Dies geht aktuell mit dem Amiibo von Peach, der das ganze Spiel in Sachen Schwierigkeitsgrad auf den Kopf stellt.

Super Mario Odyssey - Peach-Amiibo macht das Spiel extrem einfach

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/34Bild 45/781/78
Peach macht Super Mario Odyssey extrem einfach.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn benutzt ihr den Peach-Amiibo für Super Mario Odyssey, erscheint im Spiel ein großes Herz, das Marios Leben auf sechs Punkte verdoppelt. Wäre dies nur hin und wieder einsetzbar, wäre es vermutlich nicht so übermächtig. Allerdings lässt der Amiibo immer wieder ein Herz springen, wenn er genutzt wird. Das einfache Durchspielen von Super Mario Odyssey ist damit gar kein Problem mehr. Natürlich muss man die Amiibos nicht nutzen und sie geben auch keinen unfairen Vorteil. Aber diese Herzen sind nun mal sehr selten im Spiel oder müssen bei Händlern für 50 Münzen erworben werden.

Bilderstrecke starten
(37 Bilder)

Ein Vorteil gegen die großen Brocken

Auch wenn die Herzen bei den vielen Sprungpassagen keinen Unterschied machen, werden die Bosskämpfe dadurch extrem vereinfacht. Das Scannen dauert nur wenige Sekunden und macht Mario wieder topfit. Ob die Amiibos von Super Mario Odyssey noch einmal abgewandelt werden? Wir vermuten einfach mal, dass es bei Peachs Fertigkeit bleibt.

Super Mario Odyssey ist für Nintendo Switch erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.