Für Super Mario Maker veröffentlicht Nintendo am 5. November ein frisches Update, das neue Inhalte und Features bietet. So wird es beispielsweise möglich sein, bis zu zwei Rücksetzpunkte bzw. Flaggen in die eigenen Levels integrieren zu können.

Super Mario Maker - Großes Update bietet neue Features und Inhalte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 9/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie von einem Mario-Spiel gewohnt, wird man nach einem verlorenen Leben wieder zu der Flagge zurückgesetzt, ohne den Level erneut beginnen zu müssen. Voraussetzung ist natürlich, dass die jeweilige Flagge vorher passiert wurde.

Darüber hinaus lassen Power-ups integrieren, die sich nach Marios Status richten. So lässt sich etwa ein Superpilz zusammen mit einer Feuerblume in einem Block platzieren – sollte Mario klein sein und an den Block springen, so erhält er den Superpilz. Ist Mario "Super", also groß, dann erhält er die Feuerblume. Es lässt sich damit jetzt also ganz "klassisch" vorgehen.

Neu sind auch die sogenannten Event-Level, die über das Online-Menü angezeigt werden. Dabei handelt es sich um Stages, die nicht von Nintendo, sondern von "bekannten eigenständigen Unternehmen designt" wurden. Zu den ersten Event-Level gehört "Ship Love". Der Parcours ist als Bester aus einem Wettbewerb unter den Mitarbeitern der Facebook-Zentrale in den USA hervorgegangen.

Verfügbar sind die neuen Level weltweit und sollen regelmäßig ergänzt werden. Einige können Nintendo zufolge vielleicht sogar neue Formen des ?-Pilzes enthalten.

Weiterhin wird nach dem Update der neue Bereich "Offizielle Baumeister" im Online-Menü zugänglich sein. Auch dort finden die Spieler besondere, ausgewählte Parcours, von denen einige von Nintendo selbst stammen.

Bilderstrecke starten
(60 Bilder)

Super Mario Maker ist für Wii U und seit dem 02. Dezember 2016 für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.