Super Mario Maker - Fans sollten sich keine Hoffnung auf 'Zelda Maker' machen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 23/251/1
Potential besteht zwar, doch eine Umsetzung von Zelda Maker wäre wohl nicht sonderlich einfach.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit dem Super Mario Maker geht Nintendo neue Wege und gibt den Spielern erstmals offiziell ein Werkzeug in die Hand, mit dem sie eigene Mario-Levels kreieren können. Das kommt bei den 'Wii U'-Besitzern sehr gut an.

Das Prinzip könnte sich auch auf andere Marken von Nintendo ausweiten lassen, beispielsweise Metroid, Mario Kart und natürlich The Legend of Zelda. Doch zu Letzterem sollten sich Fans wohl vorerst keine Hoffnung machen.

Zelda Maker zu große Herausforderung

In einem Interview ging Nintendos Takashi Tezuka auf die Möglichkeit eines "Zelda Maker" ein: "Das Konzept für dieses Spiel begann wirklich mit Mario und den Arten der Aktionen, die man in Mario-Spielen tun kann. Wir dachten uns, dass die Mario-Reihe einfach für diese Art von Spiel geeignet ist. Während der Entwicklung hörten wir Optionen wie 'Wow, ein Zelda Maker oder etwas in dieser Richtung wäre eine großartige Idee!' Wenn man aber darüber nachdenkt, dann scheint es nicht etwas zu sein, das sich völlig einfach entwickeln oder spielen lässt."

Zwar schließt er damit ein Zelda Maker für die Zukunft nicht aus, gibt jedoch zu verstehen, dass es sowohl für die Entwickler als auch die Spieler wohl eine größere Herausforderung wäre.

Super Mario Maker ist für Wii U und seit dem 02. Dezember 2016 für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.