Miyamoto plaudert über den nächsten Auftritt des berühmtesten Klempners der Welt und sagt unter anderem, dass 240 Sterne auf ihre Entdeckung warten. In der Online-Ausgabe der amerikanischen GameInformer gab Designer-Legende Shigeru Miyamoto ein Interview und gab erstaunlich viel Informationen zu Super Mario Galaxy 2 preis.

Super Mario Galaxy 2 - Miyamoto plaudert über Marios zweiten Galaxy-Ausflug

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 28/391/39
Mit 240 Sternen wird Galaxy 2 doppelt so umfangreich wie sein Vorgänger
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So sollen laut Aussage des Mario-Erfinders satte 240 Sterne im Spiel enthalten sein. Damit wäre Galaxy 2 doppelt so umfangreich wie sein Vorgänger – lässt man die Möglichkeit weg, mit Luigi ebenfalls das Abenteuer ein zweites Mal durchzuspielen. Aus diesem Grund wird es in Super Mario Galaxy 2 eine Weltkarte geben, damit man als Spieler nicht den Überblick verliert, wo es noch Sterne zu holen gibt. 240 Sterne wollen ja auch erst mal gefunden werden. Per Raumschiff reist ihr bequem über die Weltkarte.

Trotzdem könnt ihr das Abenteuer mit 70 Sternen beenden. Die restlichen Himmelskörper sind allerdings schwerer zu ergattern. Insgesamt soll der Schwierigkeitsgrad deutlich höher angesetzt sein, als bei Galaxy 1. Das war nämlich ein großer Kritikpunkt beim ersten Sternenausflug - der Titel war schlichtweg zu einfach. Weitere Neuheiten sind eine überarbeitete Kameraführung und das aus New Super Mario Bros. Wii bekannte Hilfssystem.

Super Mario Galaxy 2 wird am 11. Juni in den Händlerregalen auf seine Fans warten.

Super Mario Galaxy 2 ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.