Super Mario Galaxy für die Wii-Konsole war ein großer Erfolg. Das Konzept, das Miyamoto schon bei Super Mario 64 einbringen wollte, ging auf und zauberte nach langer Zeit wieder ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen der Fans. In der Vergangenheit musste Mario fast immer Prinzessin Peach Toadstool, wie sie nach Jahren nun offiziell heißt, befreien und gegen die Riesenschildkröte Bowser kämpfen.

Super Mario Galaxy 2 - Miyamoto: "Mario-Spiele brauchen keine Story"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 29/391/39
Der kleine grüne Drache Yoshi ist nach Auszeit wieder mit dabei.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Mario Galaxy gibt es von der Story her keine große Ausnahme. Erneut muss er die Prinzessin aus den Klauen von Bowser befreien und springt und fliegt dabei durch das Weltall. Immerhin erhält er dabei unter anderem von Prinzessin Rosalina Unterstützung. Blickt man auf die 30 Jahre Mario zurück, so fällt auf, dass die Story nahezu immer die Gleiche ist. Doch wie sieht das Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto?

Er dachte schon oft über die Story in Mario-Spielen nach. Im Gegensatz zu Zelda aber, sieht er bei Mario-Spielen keinen Grund, um sie mit einer großartigen Story auszustatten. Selbst der Director von Mario Galaxy Yoshiaki Koizumi forderte Miyamoto dazu auf, in Super Mario Galaxy 2 ein vernünftige Story einzubauen. Das schlug bei Miyamoto natürlich fehl, weshalb man also auch im zweiten Teil wahrscheinlich wieder die Prinzessin von Bowser befreien muss. Trotzdem durchläuft Mario Galaxy 2 wie sein Vorgänger eine hohee Qualitätssicherung. Ein Orchester mit dem berühmten Komponisten Mahito Yokota wird wieder den Soundtrack einspielen.

Super Mario Galaxy 2 ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.