Die letzte Präsentation von Super Mario Odyssey hat gezeigt, dass der Klempner im neuen Teil auch neue Tricks beherrscht. So kann er seine Mütze auf Feinde werfen, um sie gefangen zu nehmen und ihre Fertigkeiten zu nutzen.

Denn fleißige Modder haben dieses Feature schon jetzt in Super Mario 64 implementiert. Und wie das funktioniert, seht ihr in dem kurzen Clip weiter oben. Mario wirft seine Mütze nicht nur auf Gegner, sondern auch auf die vielen Objekte im Level. So schwebt er beispielsweise mit Hilfe einer Plattform oder eines Fragezeichenblocks einfach davon. Natürlich wird dies in Super Mario Odyssey deutlich reibungsloser funktionieren und auch dem Gameplay dienlich sein. Doch allein die Umsetzung in ein so altes Spiel verdient schon eine Menge Respekt.

Bilderstrecke starten
(37 Bilder)

Kein Ausprobieren möglich

Wer jetzt loslegen will und Super Mario 64 mit dem neuen Feature durchspielen will, muss an dieser Stelle gebremst werden. Bei der Mod handelt es sich um eine emulierte Version des Spiels, die nicht legal spielbar ist. Lasst also lieber die Finger davon. Ein wenig müsst ihr euch noch gedulden, bis ihr in Super Mario Odyssey dann die Feinde fangen könnt.

Super Mario 64 ist für Classics erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.